Sonntag, 20. Juni 2010

PAKCHOY GRATIN

Bei Eva gesehen und sofort an den üppig im Garten wachsenden Pakchoy gedacht:
Den Spinat habe ich durch Pakchoy ersetzt und mit etwas Rucola ergänzt, den ich mit Zwiebeln, Knoblauch und etwas Speck kurz angebraten habe, die Penne waren bei mir Dinkelmuschelnudeln, auf den Auflauf kam Pecorino und sonst habe ich mich genau an Evas Rezept gehalten:

PakchoyNudelAuflauf

Wirklich gut!
Da weiß man wenigstens, wofür man dauernd in den Garten rennt, die Pflänzchen hegt und pflegt, das böse Unkraut mühsam entfernt, wenn man dafür so ein zartes Gemüse bekommt :-)

Kommentare:

  1. Pakchoy wächst bei Euch im Garten?! Wow!

    Ja, das Gärtnern lohnt sich definitiv - super Ergebnis und total leckeres Gericht. :-)

    AntwortenLöschen
  2. kannst Du mal ein Bild posten von Eurem Gemüsegarten? Nicht nur Fusseltier.....

    AntwortenLöschen
  3. oh ja gerne: Foto von Fusseltier im Gemüsegarten beim Umgraben :-)

    AntwortenLöschen
  4. @barbara:
    ja, ich habe die Pflänzchen drinnen vorgezogen und dann rausgesetzt und sie wachsen gut!

    @bolli:
    jaja, mehr Gemüsekontent, ich weiß ;-)

    @lamiacucina:
    das könnte euch so passen! eine Katze, die meine Gemüsebeete durchwühlt :-D
    ich schau mal, was sich tun lässt :-D

    AntwortenLöschen
  5. In den Garten wird gerannt, um der armen bedrohten Blattlaus eine vernünftige Nahrungsgrundlage zu bieten! :D

    AntwortenLöschen
  6. @kulinaria:
    Blattläuse haben es gut bei uns!

    AntwortenLöschen
  7. @sammelhamster
    So soll es sein, schließlich werden dadurch die lustigen Marienkäfer angelockt! Eigentlich...

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?