Dienstag, 29. Juni 2010

MARINIERTE ZUCCHINI

Die Zucchinipflanze im Garten hat immerhin schon ein paar Blüten.
Dauert aber noch, bis zur Ernte (wenn ich öfter gießen würde, wüchse sie sicher besser...).

Aber man kriegt ja auch im Laden ordentliche Biozucchini.
Die werden in Scheiben geschnitten mit roten Zwiebelringen im Backofen mit Olivenöl eine halbe Stunde gegrillt, außerdem kamen noch ein paar Zuckerschoten dazu, die hängen nämlich schon üppig am Strauch, dann mit Balsamico, Zitronensaft, Pfeffer und jeder Menge Gartenkräuter sowie ein paar Kalamataoliven und Kürbiskernen eine weitere halbe Stunde mariniert:
ZucchiniZwiebelgemüse lauwarm

Endlich mal ein den Temperaturen angepasstes Essen :-)
Etwas Parmesan wäre auch hübsch gewesen, aber da war keiner mehr da, und nochmal einkaufen gehen bei der Hitze war nicht drin, schließlich wartete die Gartenliege (natürlich erst nach dem Gartengießen ;-)

Kommentare:

  1. Ohja, perfekt bei diesem Wetter!

    AntwortenLöschen
  2. genau die richtige Einstellung....das mit der Gartenliege! :-)

    AntwortenLöschen
  3. vielleicht auch ein bischen Dünger?....dann gibt's morgen eigene Zucchinis

    AntwortenLöschen
  4. wie schön, wenn man einfach in den Garten gehen, und sein Abendessen zusammenpflücken kann. Oliven natürlich ausgenommen, aber das kommt vielleicht noch.

    AntwortenLöschen
  5. Gartengießen? Ihr habt doch jetzt eine Katze, einfach Schlauch dran binden und Bällchen in den Garten werfen, der Rest gibt sich von ganz alleine :D

    AntwortenLöschen
  6. @mestolo:
    ja, warmes Essen ist grad nicht so prickelnd.

    @eva:
    :-D

    @bolli:
    nein, da warte ich lieber noch etwas :-)

    @lamiacucina:
    könnte sein, dass mit der Klimaerwärmung bei uns auch bald Oliven wachsen :-)
    Feigen hängen jedenfalls schon ein paar an meinem Strauch!

    @kulinaria:
    ihr seid immer so praktisch!

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?