Mittwoch, 26. August 2009

SOMMERSALAT MIT CONCHIGLIE

So, jetzt kommen die Nudeln der Woche, genauer gesagt, der letzten Woche!

Es war heiß und trotzdem hatten wir Appetit auf Nudeln.
Also Salat.
Aber nicht diesen unsäglichen Nudelsalat, den es damals in den 80ern auf jeder Party gab, mit Erbsen und Wurst und Mayonnaise.

Nein, natürlich den weltbesten Sommersalat :-)

Zutaten (für 2 Personen)*

1 Töpfchen Basilikum
50 g Kerbel (war nicht da: Kresse)

1 kleiner Bund Estragon

1 EL Zitronensaft

3 EL Olivenöl

200 g Orecchiette (es waren noch kleine bunte Conchiglie im Vorrat)

Je 250 g gelbe und rote Kirschtomaten (im Garten gibts heuer nur rote)

150 g Minimozzarella

2 Knoblauchzehen

4 EL Balsamico
creme
Pfeffer
1 EL geröstete Pinienkerne

1. Die Kräuter abbrausen, abzupfen und bis auf einige Basilikumblätter fein hacken. Die gehackten Kräuter mit Zitronensaft und dem Olivenöl mischen und 20 Minuten zugedeckt ziehen lassen.
2. Die Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung kochen. In ein Sieb schütten, kalt abbrausen und gut abtropfen lassen. Die Kirschtomaten waschen und halbieren. Den Mozzarella zerrupfen.
3. Das Kräuteröl in eine Salatschüssel geben, den Knoblauch schälen und dazupressen. Den Balsamico und Pfeffer unterrühren. Die Nudeln, Kirschtomaten und den Mozzarella darin mischen und zum Schluss die restlichen Basilikumblättchen und Pinienkerne auf den Salat streuen.



SommernudelsalatTomateMozzarella

Der einzig wahre Sommersalat!

*original und Änderungen ;-)


Kommentare:

  1. Wenn das der einzig wahre Sommersalat ist, dann muss ich mich beeilen, denn irgendwie fängt hier der Sommer zu schwächeln an!

    AntwortenLöschen
  2. Jaaaa, ich will mehr davon. Wir müssen den Sommer festhalten, da gibts immer so viel leckeres Zeug zu essen.

    AntwortenLöschen
  3. @eva:
    bei uns ist es noch schön!
    Aber am WE soll es kalt werden, blöd.

    @buntköchin:
    sonst tun wir halt einfach so, als ob noch Sommer wäre ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Mmh, wie lecker, das hört sich total frisch an. Das wird auf jeden Fall mein nächster Salat.

    AntwortenLöschen
  5. @isi:
    und ich muss deine Tiropita dringend nachbacken ;-)!

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?