Freitag, 28. August 2009

HACKZUCCHINI MIT ROSMARINBROT

Diese Zucchini habe ich extra etwas dicker werden lassen, damit möglichst viel von der guten Füllung reingeht ;-)
  • Rinderhack mit Knoblauch und Zwiebeln krümelig braten
  • gehackten Mangold mit dazu
  • abschmecken mit Senf, Tomatenmark, Pfeffer, Rosmarin
  • einfüllen, Emmentaler darüber reiben, 40 Minuten bei 180 Grad im Ofen backen
Fertig!
MangoldHackKäseZucchini
Und dazu gab es ein aus der letzten Teigkugel von Evas Pizza gebackenes Rosmarinkäsebrot.
Der Teig war nach 6 Tagen im Kühlschrank ziemlich weich, ich habe noch einiges Mehl reingeknetet und dann einen Fladen geformt, mit Rosmarin, geriebenem Emmentaler, Olivenöl und Meersalz belegt und die letzten 15 Minuten der Zucchinibackzeit mitgebacken:
 
Rosmarinkäsebrot
Das Brot hat uns fast besser geschmeckt als die Zucchini ;-), denn es war wirklich schön luftig und "brotig", genau nach unserem Geschmack!
Aber nur fast, den diese Füllversion war ganz schön lecker!

Kommentare:

  1. Der Teig ist nach den Tagen im Kühlschrank weicher (bzw sieht es nur so aus), ich knete ihn dann immer nochmals kurz mit den Händen und forme wieder Kugeln daraus, die ich dann - unter einer großen Plastikhaube - Zimmertemperatur annehmen lassen und dann wird Pizza, Brotfladen oder was auch immer daraus geformt; zusätzliches Mehl ist da nicht mehr nötig.
    Mit dem Belag sieht es super lecker aus - das werde ich auch mal probieren!
    Und deine gefüllten Zucchini-Prachtexemplare erst...da hättest du mir sehr gerne eines von abgeben dürfen!

    AntwortenLöschen
  2. bei dieser Füllung kann die zucchini nicht gross genug sein !

    AntwortenLöschen
  3. @eva:
    ich werde den Teig sicher noch öfter ausprobieren, irgendwann kriege ich es schon richtig hin ;-)

    @lamiacucina:
    wann ist eigentlich die Maximalgröße einer Zucchini erreicht? ich sollte einfach mal eine am Strauch lassen...

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?