Dienstag, 5. August 2008

ZUCCHINI KAROTTEN

zucchinizeit!

karotten schnippeln, zucchini halbieren und kleinschneiden, in der pfanne mit erdnussöl anbraten und etwas weich aber noch knackig werden lassen, dann noch warm in einer schüssel mit einem dressing aus balsamico, limettensaft und -fruchtfleisch, honig und etwas ingwer mischen und eine stunde durchziehen lassen:


lauwarmes zucchini karotten gemüse

absolut perfekte beilage zu gegrilltem oder auch einfach mit brot!

Kommentare:

  1. das geht alles so einfach von der Hand bei Dir und sieht obendrein gut aus. Irgendetwas mache ich falsch.

    AntwortenLöschen
  2. da kann ich lamiacucina nur beipflichten!!

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbare Sommerkost, so muss es sein. Weißen Balsamico verwendet?

    AntwortenLöschen
  4. @lamiacucina:
    was lese ich da, vom meister der arrangements und des geschmacks - hier kann es sich doch nur um einen scherz handeln :-D !

    @eva:
    ;-)

    @kulinaria:
    wir sind noch immer nicht so gut bestückt in sachen essig und agaven, es war roter balsamico...

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt sehr, sehr lecker!

    Und ganz ohne Obst ;)

    Und kulinaria katastrophalie müssen wieder mit ihrem ausufernden Zutatenkabinett rumprahlen, tststs. _Ich_ hab auch keinen weißen Balsamico, so!

    AntwortenLöschen
  6. @rosa:
    ha, wusste ich's doch!

    AntwortenLöschen
  7. @rosa
    Also, da werden mal ein paar Standardzutaten der schmackhaften unverzichtbaren Küchenkredenzerei angebracht -- und schon kommt der pure Neid auf :D
    Dabei war das doch nur eine kleine Nachfrage, weil wir das sonst immer mit dunklem Balsamico machen und es so hell aussah in der Präsentation.
    Du hast aber unserer Erlaubnis, weißen Balsamico zu kaufen; der in der eckigen Flaschen ist ganz annehmbar zur ersten Probiererei :p

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?