Mittwoch, 6. August 2008

NACHGEMACHT ABER MURKS :-(

so schön sah er aus, der joghurtkuchen (genauer: die Yoghurt-red currant-squares), luftig locker und zum anbeißen saftig!

nachbacken und auch genießen war das ziel!

doch nein, aus dem backofen kam irgendetwas anderes als der erhoffte traumkuchen, lag es am klimaunterschied, am breitengrad oder doch an den (zugegebenermaßen nicht sonderlich herausragenden) backkünsten??

joghurtkuchen
mit
johannisbeeren

abgesetzt hatte er sich, der kuchenmurks!

da half nichts anderes als sofortige vernichtung :-D.

und oh wunder: geschmeckt hat es so wie es eigentlich aussehen sollte und es blieb nichts übrig!

Kommentare:

  1. Das ist doch kein Murks!!!?
    Sieht zumindestens sehr lecker aus :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich seh jetzt irgendwie auch keinen Murks...und wenn alles gegessen wurde, kann es eigentlich gar kein Murks gewesen sein :-)

    AntwortenLöschen
  3. lavaterra6.8.08

    Der Geschmack ist doch entscheidend und ich finde, der Kuchen sieht auch gut aus.

    AntwortenLöschen
  4. @alle:
    das ist lieb von euch!
    dabei hatte der kuchen sich total abgestetzt und war ganz arg pappig :-(

    AntwortenLöschen
  5. Das liegt ganz klar an der mangelden Backkunstfähigkeit ;-) sieht aber besser als hier manchmal aus...

    AntwortenLöschen
  6. Hauptsache geschmeckt. Mein Mann liebt es sogar extra pappig, der freut sich immer, wenn es "misslingt".

    AntwortenLöschen
  7. Optimal zum im Kaffee zu dippen. ;-)

    AntwortenLöschen
  8. die fehlende Hefe kanns nicht gewesen sein, da bin ich mir sicher :-) Zu wässriger Yoghurt ?

    AntwortenLöschen
  9. @rike:
    das ist gut, wenn man tolerante mitesser hat ;-)

    @dandu:
    guten morgen! gut erholt??
    und lass' dir den dippkuchen gut schmecken :-D

    @lamiacucina:
    wobei das mit der hefe bei mir auch hätte passieren können ;-)
    könnte aber stimmen, mit dem joghurt, das nächste mal wird er vorher ausgequetscht!

    AntwortenLöschen
  10. Wenn ich einen Kuchen pappig finde, dann ist mein Göga der Meinung SO genaus SO mag er ihn, das schmeckt doch sooo schön saftig;-)))

    AntwortenLöschen
  11. @heidi:
    glückwunsch zum Göga!!
    das ist sehr schön, wenn das, was man mühsam in der küche fabriziert hat, auch geschätzt wird ;-)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?