Freitag, 10. Dezember 2010

KEULE VOM ZICKLEIN

Eigentlich sollte es ja Fisch mit Gemüse geben.
Aber dann hatte es beim Metzger eine Ziegenlammkeule.
Gibt es äußerst selten, also wurde umdisponiert.
Die Keule habe ich von allen Seiten scharf angebraten, dann Fenchel-, Auberginen-, Zwiebel-, Tomaten- und Knoblauchwürfel dazugetan, mit Rotwein abgelöscht, mit Kapern, Oliven, Muskat und Vanille, Pfeffer und Rosmarin gewürzt und eine Stunde lang im Backofen bei 180 Grad geschmort.
Heraus kam das:
Das Fleisch war noch rosa, Glück gehabt, ich habe ja nicht soviel Ahnung mit Fleischkochen:
Zickleinkeulenscheiben 
auf 
FenchelAuberginenGemüse

Und übrig blieb nur das:
Sehr gut. Gar nicht zickig :-)
Und sieht blutiger aus, als es tatsächlich war.

Kommentare:

  1. Da hätte ich auch umdisponiert.

    AntwortenLöschen
  2. Zicklein habe ich erst ein einziges Mal gegessen und fand es sehr lecker. Es waren, glaube ich, Kotelettstücke, auf Holzkohle gegrillt.

    Deine sieht aber auch sehr gut aus, weil sie noch rosa ist und offenbar sehr saftig.

    AntwortenLöschen
  3. Lamm oder Ziege?

    Beides ist gut!

    AntwortenLöschen
  4. Fisch, Ziege, Lamm, das zum tag Vögel und Säuger gehört, Du verwirrst mich heute ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube, es gehört einfach nur zu "lecker".

    AntwortenLöschen
  6. @sivie:
    manchmal muss man spontan sein.

    @nata:
    oh, auf Holzkohle gegrillt hört sich super an, ist für den Sommer vorgemerkt!

    @bolli:
    ein kleines Zicklein.

    @lamiacucina:
    das war nicht die Absicht!!
    morgen gibts wieder Pizza, das wird einfacher ;-)

    @freundin:
    das auf jeden Fall.

    AntwortenLöschen
  7. Zicklein haben wir mal zu Ostern in Griechenland gegessen, am Spieß gebraten, das war ein Gedicht. Das hier sieht auch sehr fein aus. Knabbern Kater eigentlich an solchen Knochen? Oder machen das nur Hunde?

    AntwortenLöschen
  8. @schnuppschnuess:
    knabbern wollen täte er bestimmt, aber dürfen tut er nicht.

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?