Sonntag, 6. Juli 2008

NEUERWERBUNG: FISCHGRILLZANGE

es gibt ein neues kochutensil und das muss natürlich sofort getestet werden.
da beim letzten fischgrillen die dorade fast den flammen zum opfer gefallen wäre und es bei rike so genial leckere grillforellen gab und uns ganz zuuuufällig eine günstige und ausreichend große fischzange in die hände fiel, wurde spontan gegrillt ;-)
allerdings war die fischauswahl beim fischändler unseres vertrauens kurz vor ladenschluss nicht besonders reichlich und wir mussten uns mit einer mickrigen forelle begnügen, für die die grillzange eindeutig zu groß war.
dafür gab es noch ein paar fleisch- und gemüsezugaben.

mit salbei rosmarin und knoblauch gefüllte forelle
feigen speck spießchen
rindersteak

und
grillgemüse auswahl

der fisch wurde lecker knusprig in der zange!
und beim nächsten mal probieren wir es mit einem größeren exemplar :-).

Kommentare:

  1. Mit der vor kurzem bei kulinaria gezeigten Riesenscholle würdest du zwei weitere Zangen benötigen. :-)

    AntwortenLöschen
  2. was kriegt denn der Mitesser und allfällige Gäste zu essen wenn die eine Zange schon belegt ist ?

    AntwortenLöschen
  3. Habt Ihr mehrere von diesen Zangen und in allen Grössen?

    AntwortenLöschen
  4. @dandu:
    und einen größeren grill :-D

    @lamiacucina:
    es dürfen nummernkärtchen gezogen werden, damit die reihenfolge der zangenbenutzung festgelegt wird ;-)

    @bolli:
    nö, bisher nur die eine, anderes muss aus alufolie gebastelt werden :-D

    AntwortenLöschen
  5. Toll! Meine Fischzangen sind etwas kleiner, stand aber auch schon vor dem größeren Exemplar und konnte kaum widerstehen ;-)
    Kaum habe ich ein paar Tage nicht vorbeigeschaut, gibt es lauter leckere Dinge hier! Toll! Hoffentlich bleibt die Zecke ohne Folgen.

    AntwortenLöschen
  6. @rike:
    wärst du nicht so weit weg, könnten wir unsere zangen je nach fischgröße gelegentlich austauschen ;-).

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?