Mittwoch, 23. Juli 2008

MAULTASCHEN AUFLAUF MIT FENCHEL

fenchel ist inzwischen eines unserer lieblingsgemüse, und inspiriert von diesem leckeren rezept hatten wir gestern einen super fenchelgratin!

dafür habe ich den fenchel (für meine verhältnisse) seehr feingeschnitten und mit knoblauch, zwiebel, gemörsertem cardamom, szechuanpfeffer und olivenöl angedünstet, mit balsamico abgelöscht, etwas zitronensaft dazu und mit gemüsebrühe köcheln lassen.

dann ab mit dem gemüse in eine auflaufform:


ein paar fertig-gemüse-maultaschen darauf.

mit geriebenem gouda und speck bestreut und 15 minuten im backofen gratiniert.

maultaschen mit speck und käse
auf
fenchelsauerkraut

das war super lecker!

und das beste:
heute gibt es noch etwas fenchelgemüsereste zum mittagessen, ich freue mich schon drauf :-)

Kommentare:

  1. Das hört sich lecker an! Ich bin ein großer Maultaschen-Fan, aber als Auflauf gab es die bei uns noch nicht. Das wird sich bald ändern ;-)

    AntwortenLöschen
  2. für mich bitte noch 2 Maultaschen extra damit der Auflauf so richtig aufläuft

    AntwortenLöschen
  3. hah, lustig: wir hatten auch gerde eben fenchel! sieht übrigens sehr super aus, Euer auflauf.

    AntwortenLöschen
  4. Fenchel: einfach lecker und dazu Maultaschen...gute Idee; muss ich mir merken!

    AntwortenLöschen
  5. Maultaschen!!! Ich liebe Maultaschen, mit Fenchel eine gute Idee!

    AntwortenLöschen
  6. Maultaschen mag ich auch gerne (klar, kulinarische Heimat...), in dieser Kombi hatte ich sie noch nie - ich bewundere immer, wie kreativ Du bist! :-)

    Klingt super!

    AntwortenLöschen
  7. DieHädefelder23.7.08

    Ich finde auch, dass Dein Auflauf sehr lecker aussieht. Leider steht Fenchel bei mir nicht ganz oben auf der Gemüse - Beliebtheitsskala. Aber bei uns im Garten ist der Kohlrabi bald reif und ich glaube damit ist der Auflauf auch sehr lecker.

    AntwortenLöschen
  8. @sandra:
    sicher machst du deine maultaschen selbst, dann schmeckt das natürlich noch besser ;-)

    @lamiacucina:
    gut, dann wird nachgelegt!

    @reibeisen:
    junger fenchel ist natürlich noch zarter und erst mit tomaten - hmmm :-)

    @eva:
    du bist auch ein fenchelfan?

    @bolli:
    geht sicher auch mit leckeren ravioli...

    @barbara:
    einfache kühlschrankresteverwertung :-D

    @die hädefelder:
    da melde ich mich doch schon mal an, falls ihr kohlrabi überschuss habt ;-)

    AntwortenLöschen
  9. lavaterra24.7.08

    Fenchel (mein Lieblingsgemüse) und Maultaschen eine tolle Kombination. Werde ich mir vormerken.

    AntwortenLöschen
  10. @lavaterra:
    fenchel ist vor allem so vielseitig, salat, gemüse, auflauf, das mag ich!

    AntwortenLöschen
  11. Sehr schöne Idee, ich könnte Fenchel problemlos schon wieder essen ;-)

    AntwortenLöschen
  12. @petra:
    dein "sauerkraut" fand ich so klasse, das musste einfach nachgemacht werden :-)!

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?