Samstag, 5. Juli 2008

ZUWACHS IM KRÄUTERBEET

für den fall, dass sich jemand sorgen macht, dass es im hause sammelhamster nichts mehr zu essen gibt und uns carepakete schicken will (werden natürlich trotzdem immer gerne genommen :-D), nein, wir hatten eine woche baustellen haus urlaub und waren sehr, sehr fleißig und es war wenig zeit zum bloggen.

dafür ist endlich der gröbste bauschutt im garten beseitigt, wir haben bestimmt nochmal 300 kilo fliesen zement eternit holz entsorgt :-( .
jetzt ist der weg (ziemlich) frei für die gartengestaltung :-).

als erstes hat das kräuterbeet zuwachs bekommen:

orangenthymian (vorne)
und
oregano (hinten)

zitronengras

bitte ordentlich anwachsen und info an alle bösen amseln: schnabel weg von meinen kräutern!!

Kommentare:

  1. sehr gut, bis August ist dann alles fertig....Für die Abnahme!

    Orangenthymian? genial, kenne ich noch nicht, stelle ich mir prima zu Fisch vor, muss ich mal meinen Blumenhändler fragen!

    AntwortenLöschen
  2. Orangenthymian kannte ich auch noch nicht. Bei Thymian sind bei mir die Schnecken schneller als die Amseln.

    Wie überwinterst Du denn das Zitronengras?

    Liebe Grüße, Sus

    AntwortenLöschen
  3. @bolli:
    naja, bis august schaffen wir wohl nicht alles, hoffentlich seid ihr gnädig ;-)
    in meinem alten kräuterbeet hatte ich zitronenthymian, der war auch sehr lecker, bin gespannt, wie sich der orangenthymian macht!

    @sus:
    gute frage, ich muss mich dringend schlau machen, wie man das zitronengras über den winter bringt, bisher hatte ich sowas noch nicht...

    AntwortenLöschen
  4. Ich komm dann auch im August zur Ernte. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. @dandu:
    wir werden auch viele erntehelfer brauchen, bei der kräutermenge :-D

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe mein Zitronengras als Topfpflanze in der Küche, dort hält es sich trotz Verlust einiger Halme recht gut.

    AntwortenLöschen
  7. da muss ich mich mal mit B. kurzschalten.....Wir werden natürlich eingehend die Küche testen und darin kochen und natürlich so schauen, was der Garten so hergibt.......

    AntwortenLöschen
  8. @kochsinn:
    warum verliert es drinnen halme??
    durch abernten oder sonnenmangel?

    @bolli:
    :-)

    AntwortenLöschen
  9. Orangenthymian! Hört sich toll an! Noch nie vorher was von gehört.
    Thymian mit Orangennote? Klingt vielversprechend!
    Habe auf meinem Balkon Zitronenthymian. Thymian ist toll!
    Sehr iteressant auch, dass Du Lemongras pflanzt. Exotisch!
    Na, da läßt es sich sicherlich gut mit kochen!

    AntwortenLöschen
  10. Nur durch das natürliche Abernten in diesem für Zitronengras eigentlich gefährlichen Lebensraum.

    AntwortenLöschen
  11. @kochsinn:
    das ist ja auch der lebenssinn des grases :-D

    AntwortenLöschen
  12. Ha, genau das habe ich kürzlich überlegt - ob man Zitronengras auch in den Garten pflanzen kann - super, wieder schlauer geworden.

    AntwortenLöschen
  13. @schnuppschnuess:
    ja, anpflanzen geht prima - jetzt heißt es abwarten, ob das gras auch den harten winter hier überlebt ;-)
    ich werde berichten!!

    AntwortenLöschen
  14. Gedeiht Zitronengras echt auch in unseren Gefilden? Klasse, das bekomme ich hier nämlich nirgends... und Orangenthymian hört sich interessant an... muss ich direkt mal danach Ausschau halten.

    AntwortenLöschen
  15. @kochbanause:
    das zitronengras war ein restposten in der gartenabteilung in der baywa in würzburg und den thymian gab es auch in wü, beim dehner.
    vielleicht kommt ihr ja mal hier vorbei, soweit weg wohnt ihr doch nicht :-)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?