Montag, 11. August 2014

ZUCCHININEST MIT GARNELEN

Der Plan war, viele kleine Zucchininester in der Muffinform zu basteln.
Das war mir dann aber schon wieder zu mühsam, ich hatte Hunger.
Also kam das ganze in meine übliche Silikonform, geht auch prima.
Soviel nur vorweg ;-)

Ich habe mit meinem BleistiftGemüsespitzer als erstes mal schöne Zucchinistreifen produziert.
Die kamen dann in eben jene Silikonform zusammen mit ein paar sonnengetrockneten Tomaten und Garnelen.
Darüber kam ein Guss aus:
  • 200 g Ziegenjoghurt
  • 4 Eiern
  • einer gehackter Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer, Curry
  • 3 EL Buchweizenpolenta
Im Backofen bei 200 Grad dauert es ungefähr eine halbe Stunde, bis die Masse stockt und bräunt.
Lässt sich dann sehr gut in Viertel schneiden und mit Basilikum und einem kleinen Salat (nicht im Bild) genießen.
ZucchiniNest
mit
Garnelen
Schmeckt wunderbar!
Vor allem die Garnelen mit der Polentakruste sind prima...ich ziehe in Erwägung, einfach mal so ein paar Shrimps in Eierpolenta zu backen, das wäre bestimmt lecker.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

was meinst du dazu?