Donnerstag, 7. August 2014

BARSCHKÜCHLEIN MIT GURKE

Es waren immer noch Zucchini übrig.
Und der Fisch der Woche steht noch aus.
Also gibt es Fischküchle.
Und Gurkenspaghetti dazu, mir gefällt mein neues Küchenutensil, dieser Gemüsespiralenschnitzer ist lustig.
Allerdings stelle ich fest, dass sich Gurke nicht so hübsch wie Zucchini spiralisieren lässt.
Zu weich?
Egal: die Gurkenschnitze werden mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Wasabimeerrettich vermengt.

Für die Fischküchle braucht man:
  • 350 g Goldbarsch
  • eine Zwiebel
  • eine Karotte
  • 1/2 Zucchini
  • Abrieb einer Biozitrone
  • ein Ei
  • 1/2 EL Speisestärke
  • 2 EL Olivenöl
  • Ducca, Salz und Pfeffer
Alle Zutaten werden mit der Küchenmaschine kleingehäckselt und gewürzt, dann kann man aus der Masse kleine Bällchen formen, etwas plattdrücken und im Backofen eine halbe Stunde lang backen.
Fischküchle 
mit 
WasabiGurkenspaghetti
Schmeckt gut und ist auf jeden Fall grätenfrei.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

was meinst du dazu?