Freitag, 22. August 2014

ZUCCHINI ZIEGENKÄSE QUICHE

So langsam kehrt hier wieder Routine ein.
Und das heißt, Freitag ist Pizzatag.
Ok, letzte Woche Flamkuchen und diese Woche Quiche.
Fällt aber irgendwie in die gleiche Kategorie "Wohlfühlessen" für mich :-)

Für die heutige Quiche habe ich mal einen etwas anderen Boden gemacht und zwar mit jeweils einem Teil Dinkelvollkornmehl, Hafermehl und Buchweizenpolenta (insgesamt 200 g), kurz verknetet mit 100 g Butter und einem Schuß kaltem Wasser sowie etwas Salz, eine Viertelstunde kühlgestellt, eine Viertelstunde blind vorgebacken und eine Viertelstunde offen weitergebacken:
Genug Zeit, um eine Füllung aus geraspelten Zucchini, Ziegenfrischkäse, Ziegenjoghurt, geriebenem Ziegebutterkäse, getrockneten Tomaten, zwei Eiern, Thymian, Salz, Pfeffer und etwas Chili zu vermischen, die dann mit Kirschtomaten und drei weiteren eigenen (!) Feigen auf den vorgebackenen Boden kommt:
Noch mal eine weitere halbe Stunde bei 200 Grad im Ofen ist es dann eeeendlich soweit:
Wenn man genug Geduld hat, die Quiche etwas abkühlen zu lassen, geht sie auch prima aus der Form:
 
ZucchiniZiegenkäseQuiche

Und es gab sogar Reste:
Zumindest kurz, war doch einfach zu lecker ;-)
Der neue Boden war klasse, schön bröselig crunchy mit der Buchweizenpolenta.
Und Ziegenkäse ist immer fein, auch wenn er nicht selbstgemacht ist.

1 Kommentar:

  1. Schade, nichts mehr übrig... Diese schmackhafte Quiche muss ich wohl jetzt selbst backen :-)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?