Dienstag, 31. Mai 2011

NACHGEMACHT: GNOCCHI TOMATEAUBERGINE

Mann, ist das ein häßliches Bild für ein absolut leckeres Essen :-(
Eigentlich sollte es soooo aussehen.

Ich hatte ein paar Änderungen:
  • statt Ricotta Ziegenfrischkäse
  • doppelt soviele Auberginen
  • Petersilie statt italienische Kräuter
Und damit sah es so aus:

Gnocchi 
mit 
AuberginenTomatenGemüse

Geschmeckt hat es aber wirklich gut.
Danke für's Rezept an Gourmande.

Montag, 30. Mai 2011

ERDBEERSALAT

Der beste Sommersalat.
Diesmal mit Ziegenkäse statt Mozzarella:

ErdbeerSpeckdattelZiegenkäseRucolaSalat 
mit 
Pinienkernen

OH! WIE! LECKER!

Sonntag, 29. Mai 2011

AUBERGINENPIZZA

So, endlich habe auch ich einen Pizzastein.
Lohnt sich ja, schließlich gibt es mindestens einmal die Woche Pizza.

Für dieses mal wurde eine ziegenkäsige-knoblauchig-kräuterig-tomatige Auberginensauce geköchelt, Oliven, Oregano und geriebener Ziegenhartkäse bereitgestellt.

Dann kommt's:
der Standardhefeteig wird in zwei Teilen ausgerollt, so dass er auf die Holzschaufel passt und dann belegt:

Der Pizzastein ist inzwischen eine Stunde lang im Ofen bei 250 Grad aufgewärmt worden.
Mit der Holzschaufel wird die Pizza rein und nach 10 Minuten wieder rausbefördert.
Achtung, heiß!!

Jetzt kann man die erste Pizza verspeisen und solange die zweite backen:
AuberginenOlivenZiegenkäsePizza

Die schwarzen Röstaromen fehlen noch etwas, kommt wohl mit längerer Gebrauchszeit des Steins, aber der Boden ist knusprig luftig, der Belag saftig.
Sehr gut. Die Investition hat sich gelohnt.

Donnerstag, 26. Mai 2011

GRIECHISCHES ABENDBROT

Oder auch EHEC-Salat :-)
Zumindest die Tomaten waren aus Spanien....die Gurken aus Belgien...die im Garten sind halt noch nicht so weit.
Jedenfalls kamen auf einen Eisbergsalat Frühlingszwiebeln, Gurken, Tomaten, Feta, Oliven und Petersilie.
Mit Feta, Ei, Sesam, Frühlingszwiebeln, Quark und Mehl zu Frikadellen geformtes Rinderhack wurde angebraten und zu Quark-Knoblauch-Gurken-Petersilien-Zaziki serviert:
 Salat mit Frikadellen
Bis jetzt geht's uns noch gut.
Und lecker war es auf jeden Fall.

Mittwoch, 25. Mai 2011

MOZZARELLAGEMÜSESALAT

So besonders heiß ist es ja grad auch wieder nicht.
Also kann man gut einen lauwarmen Salat essen.
Auf eine kalte Rucola-Grundlage kamen mit Zwiebeln, Knoblauch und getrockneten Tomaten, geschmorte Cantaloupmelonen und Kirschtomaten, ein paar geröstete Pinienkerne, zerrupfter Büffelmozzarella und Basilikum, noch etwas Pfeffer und Balsamico, Baguette dazu:
MozzarellaMelonenTomatenGemüse

Das schmeckt wirklich fein!

Montag, 23. Mai 2011

WIR GRILLEN

Unter genauer Beobachtung wird der Grill für den Thunfisch und das Rindersteak und die Bärlauchbratwürste vorbereitet.
Aber zuerst kommt die Gemüsebeilage aus Auberginen und Zucchini, mariniert in Knoblauch, Öl und diversen Gartenkräutern, auf den Grill.
Thunfisch rosa 
mit
RucolaZucchiniAuberginenPedrochesSalat

Fein.

Sonntag, 22. Mai 2011

SONNTAGSSPARGEL MISSGLÜCKT

Gut, jetzt weiß ich, dass man ein Kilo Spargel nicht in vier Filoteigblätter einwickeln kann.
Waren aber nicht mehr da....
Und das Sößchen aus Sauerrahm, Senf und Estragon war vielleicht doch zu üppig....da konnte der Rindersaftschinken ein Durchweichen auch nicht mehr verhindern....der Spargel war 10 Minuten vorgekocht...und der Strudel dann nochmal 20 Minuten im Ofen.

SpargelSchinkenStrudel

Komisch, geschmeckt hat es trotzdem super lecker :-)

Donnerstag, 19. Mai 2011

RESTESALAT

Was der Kühlschrank und die Gemüsekiste so hergeben:
  • gebratener Brokkoli und Grünspargel mit Zwiebeln und Knoblauch
  • ein paar Shrimps
  • gekochte Eier
  • Oliven
  • und eine Handvoll grüner Salat unten drunter
 BrokkoliShrimpSalat

Schmeckt fein und nun ist Platz für neues Gemüse.

Dienstag, 17. Mai 2011

FETAPROVOLONELASAGNE

Lasagne kann man auch in schnell machen.
Einfach den Spinat mit kochendem Wasser überbrühen.
Mit Zwiebeln und Lasagneplatten in eine Form schichten.
Jede Schicht mit einer Sauce aus püriertem Feta, Knoblauch und Sauerrahm begießen.
Mit Muskat und Pfeffer würzen.
Und dann noch mit geriebenem Provolone bestreuen:

 SpinatFetaProvoloneLasagne

Zwar keine optimale Bindung wie bei einer Bechamelsauce, aber super lecker käsig.

Montag, 16. Mai 2011

SCHON WIEDER SPARGEL

Außer von Pizza ernähren wir uns im Moment hauptsächlich von Spargel :-)
Und am liebsten in der angebratenen Version.
Diesmal wurden die Spargelstücke mit Rosmarin, Thymian und Oregano angebraten, mit Balsamico und Weißwein abgelöscht, knackig gedünstet, dann kamen noch halbe Kirschtomaten und Ziegenkäse dazu und als Deko etwas Basilikum:
Mediterraner Spargel

Wieder mal äußerst gut.

Sonntag, 15. Mai 2011

PIZZABRÖTCHEN

Die Pizza der Woche in klein und dafür in mehr.
Ein Standardpizzateig wie gehabt wird rechteckig ausgerollt, mit einem Pesto aus grünen Oliven, Knoblauch, Kapern, Olivenöl und Pecorino bestrichen, zusammengerollt, in Scheiben geschnitten, in eine Form gesetzt (mit Abstand, die Teilchen sollen noch eine halbe Stunde gehen, dann wachsen sie schön zusammen), dann mit mehr Pecorino bestreut und für eine halbe Stunde bei 180 Grad im Backofen gebacken:
Währenddessen kann man den Beilagensalat zusammenbauen:
  • Rucola als Grundlage
  • darauf kommen Zucchini, die ein paar Stunden vorher mit Zwiebeln, Knoblauch und Spargelreststücken angebraten wurden, um anschließend mit viel Hanföl und Zitronensaft im Kühlschrank mariniert zu werden
  • noch ein paar schwarze Oliven
  • geriebener Pecorino
  • ein wenig neue Gartenkräuter: Olivenkraut und Strauchbasilikum
 
OlivenpestoPizzabrötchen
und
ZucchiniRucolaSalat

Die warmen Pizzateilchen sind innen wunderbar fluffig und außen knusprig.
Ich will meine Pizza jetzt immer so :-)

Mittwoch, 11. Mai 2011

THUNFISCHSPARGEL

Den Sonntagsspargel gab es ja geburtstagsbedingt auswärts.
Deshalb heute ein Mittwochsspargel.
Nur Spargelspitzen!
Gegart in Fischfond, Zitronensaft und Weißwein.
Cremig pürierter Kefir, Kapernsud, Thunfischsaft und etwas von der Spargelbrühe wird wieder unter die Spargel gemischt und kurz aufgekocht, dann kommen Kapern, Thunfisch und Schnittlauch mit dazu:
 ThunfischSpargel

Mit ein paar Kartöffelchen dazu (wer's mag) ein leckeres Essen.

Donnerstag, 5. Mai 2011

AUBERGINENFETAGRATIN

Diesmal war etwas mehr Zeit zum Kochen.
Mit Zwiebeln und Knoblauch wurde Rinderhack krümelig gebraten, etwas Zimt leicht mit angeröstet und dann mit Dosentomaten, Gemüsebrühe, Thymian, Oregeano und gewürfelten Auberginen 20 Minuten eingeköchelt.
In einer Auflaufform kamen noch Paprikastreifen und zerkrümelter Feta obendrauf:
Nach 30 Minuten Backzeit:
AuberginenFetaPaprikaHackGratin

Schon wieder so ein "Zungeverbrenngericht"!
Und schon wieder absolut lecker.

Mittwoch, 4. Mai 2011

STILTONPIZZA

Ausnahmsweise gab es heute schon die Pizza der Woche.
Ich finde, das habe ich mir verdient.

Den ganzen Tag lang habe ich gefühlte 100 Kilo Unkraut gestochen, um die Gemüsebeete anpflanzungsfit zu bekommen, schließlich sind das jetzt wohl schon die Eisheiligen, oder warum sonst hatte es heute früh Minus 2 Grad und ich muss die Heizung wieder anmachen.
Jedenfalls soll demnächst wieder frisches Gemüse im Garten wachsen können.
Bis dahin sind mein Rücken und meine Knie hoffentlich auch wieder beweglich ;-)
Während Jack, der mir fleißig beim Umgraben geholfen hat, sich schon mal erholt, knete ich einen schnellen Flamkuchenteig aus 100 g Dinkelvollkornmehl, 1,5 EL Öl, 50 ml Wasser und Salz.
Den frischen Spinat aus der Gemüsekiste überbrühe ich kurz mit kochendem Wasser und lege ihn zusammen mit ein paar Mangowürfeln und zerbröckeltem Stilton auf den Teig, um das ganze dann für 8 Minuten auf ein 250 Grad heißes Backblech zu schieben:
StiltonSpinatMangoPizza

WUNDERBAR!!
Es hat sich gelohnt, nochmal fix in die Küche zu gehen und nicht gleich aufs Sofa und den Pizzaservice zu rufen :-))

Montag, 2. Mai 2011

SPARGELCANNELLONI

Den Sonntagsspargel gab es diesmal eingewickelt.
In Stücke geschnitten wurde er kurz vorgekocht, ebenso ein paar Lasagneblätter, die dann einmal mit Wildlachs und einmal mit Serranoschinken belegt wurden, Meerrettich kam drauf und die Spargel wurden eingewickelt:
Darüber kam eine Sauce aus stückigen Tomaten, Kapern, Weißwein und Estragon, sowie eine Haube aus geriebenem Emmentaler:
Noch 20 Minuten im Backofen gratinieren:
Und aufpassen, dass man sich nicht die Zunge verbrennt.
SpargelLachsCannelloni

Etwas schwierig zu essen, aber sehr, sehr lecker.

Sonntag, 1. Mai 2011

BLICK MIT KATZE

Mein Frühlingsausblick für Barbara:
Grün mit Katze