Sonntag, 15. Mai 2011

PIZZABRÖTCHEN

Die Pizza der Woche in klein und dafür in mehr.
Ein Standardpizzateig wie gehabt wird rechteckig ausgerollt, mit einem Pesto aus grünen Oliven, Knoblauch, Kapern, Olivenöl und Pecorino bestrichen, zusammengerollt, in Scheiben geschnitten, in eine Form gesetzt (mit Abstand, die Teilchen sollen noch eine halbe Stunde gehen, dann wachsen sie schön zusammen), dann mit mehr Pecorino bestreut und für eine halbe Stunde bei 180 Grad im Backofen gebacken:
Währenddessen kann man den Beilagensalat zusammenbauen:
  • Rucola als Grundlage
  • darauf kommen Zucchini, die ein paar Stunden vorher mit Zwiebeln, Knoblauch und Spargelreststücken angebraten wurden, um anschließend mit viel Hanföl und Zitronensaft im Kühlschrank mariniert zu werden
  • noch ein paar schwarze Oliven
  • geriebener Pecorino
  • ein wenig neue Gartenkräuter: Olivenkraut und Strauchbasilikum
 
OlivenpestoPizzabrötchen
und
ZucchiniRucolaSalat

Die warmen Pizzateilchen sind innen wunderbar fluffig und außen knusprig.
Ich will meine Pizza jetzt immer so :-)

Kommentare:

  1. Wenn das auch mit Tomate, Mozzarella geht, will ich die Pizza auch gerollt haben.

    AntwortenLöschen
  2. @lamiacucina:
    ich probier's aus!

    AntwortenLöschen
  3. ah, erinnert mich an diese Schnecken, sehr gut!

    AntwortenLöschen
  4. @bolli:
    fluffig brotig! mag ich gerne so.

    AntwortenLöschen
  5. Oh wow, ich will meine Pizza jetzt auch so, SOFORT! ;-)

    AntwortenLöschen
  6. @gourmande:
    ich tausche gegen deine Spargel-Kräuterpfannkukchen!

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?