Mittwoch, 12. November 2008

HECHTKLÖSSCHEN MIT CHINAKOHLPAPRIKAGEMÜSE IN ERDNUSSSAUCE

unser angelnder fischverschmähender freund hat uns mal wieder mit einer sehr großen portion frischen seehechtfilets versorgt.
der größte teil wird weggefroren, aber zwei nicht ganz so schöne filets gab es gleich und zwar im asiastyle.

dafür wurde der fisch mit zitronensaft und sojasauce püriert, es kam noch dazu:
1 gehackte zwiebel
1 EL couscous
1 TL getrocknetes zitronengras
ingwer, cardamom, pfeffer, knoblauch
1 TL rote currypaste
1 EL gerösteter schwarzer sesam
nach einer halben stunde im kühlschrank wurden kleine fischklößchen geformt:

und in erdnussöl rundherum braungebraten und dann im backofen warmgehalten:

in der zwischenzeit wurde das unter ende eines chinakohls (die grünen teile waren schon gestern im salat) und eine grüne paprika geschnippelt:

und im bratensatz der klößchen angebraten, mit erdnusssauce und roter currypaste abgeschmeckt, schnell noch etwas reis gekocht und dann genossen:

seehechtklößchen mit schwarzem sesam
auf
chinakohl paprika gemüse
in
erdnusssauce


das resumée:
kommt nach ganz weit oben auf die liste der lieblingsessen und darf wiederholt werden :-).

und da es im gärtnerblog ja zufällig gerade ein passendes kochevent gibt, kann ich gleich mal daran teilnehmen :-).

Chinakohl

Kommentare:

  1. Na - so einen Freund möchte ich auch haben! :-) - Aber, was du da heute gezaubert hast, ist einfach nur genial und sehr nachkochenswert - danke!!

    AntwortenLöschen
  2. fein, fein, Chinakohl ist wieder so ein Gemüse, dass wir hier gar nicht so verkochen.....

    AntwortenLöschen
  3. So eine sprudelnde "Frischfischquelle" wäre mein absoluter Traum.

    AntwortenLöschen
  4. @eva:
    das ist schon recht praktisch :-)

    @bolli:
    warum, mögt ihr chinakohl nicht so gerne?

    @lavaterra:
    man muss halt auch immer gleich was damit kochen, wenn die spontane fischlieferung kommt...

    AntwortenLöschen
  5. Freischwimmende Filets sind wirklich angelwürdig :D. Ansonsten sieht das leckerleckerlecker aus.

    AntwortenLöschen
  6. und da müssen keine Gräten rausgezogen werden ?

    AntwortenLöschen
  7. @kulinaria:
    dem nichtfischessendem freund macht sogar das filetieren spass!

    @lamiacucina:
    nicht, wenn man alles ordentlich püriert ;-)

    AntwortenLöschen
  8. So einen Freund möchte ich auch haben! Oder eine Einladung zum Essen... ;-)

    Sieht sehr lecker aus! :-)

    AntwortenLöschen
  9. @barbara:
    schön, du bist zurück :-).
    ist der rücken wieder fit für die kommende weihnachtsbäckerei ;-)?

    ja, solche freunde sind wirklich gold wert :-).

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?