Donnerstag, 20. November 2008

ENDLICH: DER BERÜHMTE DICKSAFT AUCH HIER

die freude war groß am wochenende und die überraschung noch größer :-D.

ein carepaket aus der hauptstadt war im hause sammelhamster angekommen!

völlig unerwartet und umso größer war das staunen über den inhalt:

im uhrzeigersinn von 9 uhr angefangen:
  • absolut leckere eingelegte sonnentomaten
  • ein büschel merkwürdiger getrockneter kräuter (salbei?)
  • chilischokolade (schon halbweggefuttert - ziemlich scharf und sehr schokoladig)
  • ein tütchen weiterer sehr aromatischer getrockneter kräuter (oregano mit pfeffer??)
  • unbekannte süße süßigkeiten
  • und: der berühmte dicksaft der agave, mit dem andernorts soviel gekocht wird, und er hier völlig unbekannt war bisher!!
gleich ausprobiert an einem applecrumble wurde der berühmte saft!

mit cornflakes, haferflocken, weizenkeimen, dinkelkleie, leinsamen, mandeln und zimt gemischt und eine halbe stunde im backofen auf ein paar apfelstückchen gestreut überbacken und mit vanillequark genossen:


applecrumble
mit
agavendicksaft


diese unbekannten gaumenfreuden! lecker! danke :-D!

ach ja, von wem das päckchen war?
na, von den kulinarischsten katastrophalen in der foodbloggerszene, der lieben kulinaria katastrophalia!

Kommentare:

  1. und nach was schmeckt dieser sagenhafte Saft, den ich hier im Reformhaus schon mehrfach bestaunt habe ?

    AntwortenLöschen
  2. Solche unerwarteten Päckchen sind doch das Schönste, was es gibt! Wirklich nette Idee! - Ja, würde mich auch interessieren, wie der Saft schmeckt bzw nach was...

    AntwortenLöschen
  3. hier in Paris gibt's den auch nicht, aber ich kenne den aus Deutschlanf.

    Der Apfelcrumble sieht so gesund aus, dass man da gleich 2x zugreifen möchte!

    AntwortenLöschen
  4. Schön, dass die Tomaten die Reise ausgehalten haben (wenn noch was da sein sollte dann am besten in den Kühlschrank stellen) und auf das erste Genusserlebnis mit dem Bündel sind wir schon gespannt. Oregano einfach aus Wildpflückung - ganz ohne Pfeffer. Und dabei ist das noch nicht mal der aromatischte des nach so manchem heißen Sommer manchmal zu Habenden ;-)

    AntwortenLöschen
  5. @lamiacucina und eva:
    geschmack zu beschreiben fällt mir immer schwer: der saft ist süßer als honig aber mit einem herberen nachgeschmack, eher etwas kräuterig-würzig...

    @bolli:
    meinst du mit "gesund" etwas trocken ;-) ? denn es hätte ruhig noch ein wenig mehr sauce sein können :-(

    @kulinaria:
    am wochenende wirds kalt, da kommt das bündel heiß aufgegossen zum verkosten :-)
    aber der oregeno ist wirklich deutlich schärfer als mein fränkischer, sehr lecker!

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?