Montag, 6. Juli 2015

WOCHENZUSAMMENFASSUNG

Das war ja mal eine richtig schöne, lange Sommerwoche.
Ein kleiner Rückblick auf die kulinarische Seite ist da durchaus angebracht.

Montag:
Kann noch nicht verraten werden, nur schon mal soviel: es war genial!

Dienstag:

Abends erst mal ein Aperitivo am Fuße der Alten Mainbrücke.
Dann folgt ein wunderbares Essen im lauschigen Innenhof vom Stachel.
Man muss ein bisschen Glück haben, um ohne Reservierung einen Tisch zu bekommen bei den Massen an Japanern, die zur Zeit in der Stadt sind.
Die Bedienung meinte, alle hätten ein Bild von einem Original fränkischen Schäufele in ihrem Reiseführer und wollten genau das so serviert bekommen.
Ich wollte lieber etwas feineres:
Milder gebratener Ziegenkäse
im Zucchinimantel 
mit Tomatenpesto/ ParmesanChip/ Salat im Filoteigkörbchen
Wolfsbarschfilet mit Limettenbröselkruste
auf
Pfifferlingsrisotto

Sehr fein.
Und zum Abschluss ein Aperol Sprizz auf der Terrasse (beim Hofgartenweinfest war es zu voll).
Mittwoch:
Mittags Pasta im Pasta e Olio.


Kohlehydratspeicher auffüllen für den Firmenlauf am Abend.
 
Lasagne

Abends nach dem Lauf dann Eisen- und Eiweißspeicher regenerieren:
Spanferkel

Donnerstag:
Kochen bei diesen Temperaturen??
Geht ja gar nicht.
Da lass ich lieber die Küche kalt und den Italiener in der Stadt schwitzen ;-)
 Scharfe Linguine mit Sardellen

Den Nudeln war es wohl auch zu warm....waren etwas sehr wenig al dente :-/
Naja, dafür ist der Wein auf dem Hofgartenweinfest schön kalt :-D
Freitag:
Immer noch zu warm um irgendwas sinnvolles zu tun.
Also: Eis essen (nicht im Bild), im Schatten rumliegen und lesen, abends wieder auf Hofgartenweinfest gehen.
Ist schon fein, wenn man keine dicke Jacke und Socken braucht am Abend :-D
Und irgendwann ist es dann auch egal, dass man schwitzt, lustig war's!

Samstag:
Immer wichtig für den Start in einen heißen Tag: ordentliches Frühstück mit viel Obst und Müsli und Kefir (und Nutella).
Dann: rumliegen und sich die Füße wärmen lassen.
Abends der mindestens einmal im Jahr fällige Besuch auf dem Schützenhof.
Die Aussicht über die Stadt ist leider inzwischen schon ganz schön zugewachsen.
Der Salat schmeckt.
WildkräuterSalat mit geräuchertem Rehrücken


Sonntag:
Ist doch tatsächlich der heißeste Tag seit langem.
Da hilft nur Cabrio fahren, kühlen Rhabarberkuchen essen und Eiskaffee trinken.
 
Und abends einen kleinen Salat zusammenstellen.
Aus vielen bunten Tomaten mit Resten aus dem Kühlschrank drauf.
 TomatenSalat in vier Kategorien
 Sardellen, Oliven, Kapern
 Artischockencreme und Knusperspeck
 Pfirsich, Johannisbeeren, Ziegenkäse und Schabziger
 Pesto, Zedernüsse und Basilikum
Kann man sich gar nicht entscheiden, was jetzt am besten Geschmeckt hat....

War jedenfalls eine wunderbare warme Sommerwoche....und durch den kleinen Regen heute nacht kann man auch mal wieder die Wohnung abkühlen und vielleicht auch mal wieder etwas warmes kochen...mal schauen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

was meinst du dazu?