Freitag, 24. Juli 2015

GELBE RÜBEN SPIRELLI IM ASIA STYLE

Hab' mal ein bisschen was aus dem Vorrat rausgeholt, was so in Richtung Asia geht und dann einfach mal losgelegt.
Als erstes wurden Gelbe Rüben spiralisiert.
Ich stelle fest: zu dünne Rüben lassen sich nicht einspannen.
Aber aus den dicken Stücken macht der Lurchi sehr hübsche Locken.
Die Frühlingszwiebeln und den Ingwer habe ich dann in Sesamöl angeröstet, mit Sojasauce, Fischsauce, Zitronensaft und Tahinapaste abgelöscht, mit Gomasio und Garam Masala gewürzt, dann kamen die Karottenlocken mit dazu und durften etwas mitschmurgeln.
Ganz rohe Karotten mag ich nicht so gern, aber ein bisschen bissfest dürfen sie gern sein.
Jetzt noch Schwarzkümmel und Sesam rösten, Petersilie schnippeln, anrichten und genießen:
GelbeRübenSpirelli
mit
IngwerZwiebelSauce
Es ist immer wieder überraschend, wie viel intensiver ein Gemüse schmeckt, wenn es in Spiralform daher kommt.
Ob es daran liegt, dass die Gewürze besser aufgenommen werden oder einfach das "Mouthfeeling" ein angenehmes ist...ich weiß es nicht.
Fakt ist nur: schmeckt super und ich brauche echt keinen AsiaSchnellImbiss für ein flottes Abendessen!

1 Kommentar:

  1. Sieht sehr lecker aus! Ich habe neulich Möhren und Kohlrabi in Thai-Curry-Sauce gemacht, allerdings sah es fertig überhaupt nicht fotogen aus, daher hat das Gericht es nicht aufs Blog geschafft.

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?