Montag, 13. Juli 2015

KNUSPERBUCHWEIZENPOLENTATARTE

Hab' mal ein bisschen in meinem Vorratsschrank rumgeschaut, was ich schon lange nicht mehr verwendet habe und die Buchweizenpolenta wieder entdeckt.
Passt. Heute ist es ja etwas kühler und man kann prima den Backofen benutzen.

Also habe ich ein Päckchen körnigen Frischkäse (früher hieß das Hüttenkäse, warum eigentlich jetzt nicht mehr...?) mit einem verquirlten Ei, einer Handvoll geriebenem Emmentaler und soviel Buchweizenpolenta wie nötig zu einer dicklichen Masse verrührt, mit Pfeffer gewürzt und in meine gefettete Silikonform gestrichen und 20 Minuten bei 200 Grad gebacken.
Riecht gut, sieht gut aus:
Obendrauf kommt eine schnell zusammengerührte Sauce aus Tomatenmark, Knoblauchcreme und italienischen, getrockneten Kräutern, ein bisschen kleingeschnippelte Paprika und gewürfelte Chorizo.
Dann kommt das ganze nochmal so eine Viertelstunde in den Backofen, wird mit Basilikum getoppt und fertig ist was ganz feines:
BuchweizenpolentaTarte
mit
ChorizoTomatenPaprikaBasilikum

Ich sag' euch!
Das schmeckt!!
Schön knusprig außen, fluffig innen, super würzig mit Emmentaler und Chorizo.

Improvisationen sind doch immer das beste.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

was meinst du dazu?