Mittwoch, 22. Juli 2015

LOUP DE MER GRILLÉ UND GEMÜSE

Die Küche bleibt kalt.
Maximal ein paar kleine Vorarbeiten für's Grillen werden getroffen.
Zum Beispiel könnte man mal wieder Gemüsepäckchen machen.
Eine Aubergine wird in vier Scheiben geschnitten und mit einer wilden Mischung aus Kirschtomaten, Frühlingszwiebeln, eingelegten Artischockenherzen, Knoblauch-, Sardellen- und Tomatensauce beschichtet, in Alufolie eingewickelt und dann geht's wieder raus in den Garten.
Ob der Grill da auch noch heizt, ist eh schon egal bei 35 Grad Dauertemperatur.
Die Päckchen riechen super aromatisch beim Öffnen.
Leichtes Abkühlenlassen hat allerdings Vorteile.
Währenddessen kann man auch schon mal den Grill mit den weiteren Grillbeilagen bestücken.
Noch ein bisschen frisches Basilikum drüber macht die Sache rund.
Gefüllte Aubergine
mit
dem weltbesten RhabarberErdbeerChutney  
von der lieben Katja 
Loup de Mer

Zu groß für den Teller. Aber sehr gut.

So, und als nächstes wird dann mal wieder ein Halloumi gegrillt, das steht auch noch aus.
Hoffentlich bleibt es noch ein wenig länger Sommer :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

was meinst du dazu?