Donnerstag, 29. November 2012

GEBACKENER KÜRBIS MIT GRAPEFRUIT

Alle weiterklicken, die Ottolenghi schon über haben ;-)
Mich hat's erwischt. Ich mag ihn. Also seine Rezepte. Ihn kenn' ich ja nicht.

Jedenfalls gab es bei Christel unlängst S. 65.
Und das musste ich natürlich auch sofort haben!!

Ich sag' euch: DAS IST SO GUT GEWESEN.

Ein bisschen habe ich schon verändert. Ganz ohne geht es nicht im Hause S.
So sieht das Original in "Genussvoll vegetarisch" aus:
Rezept für mich alleine (der Mitgenießer mag Kürbist nicht):
500 g Butternutkürbis
1 Grapefruit
Fleur de Sel
2 EL Kardamomkapseln
1 TL Piment
100 g Joghurt
30 g Sesampaste Tahini
1 EL Zitronensaft
1 rote Chilischote in dünne Ringe geschnitten
Korianderblätter
Sesamöl
Sumach zum Bestreuen

Backofen auf 210 ° vorheizen.
Kürbis würfeln und auf ein Backblech legen.
Die Kardamonkapseln aufbrechen, die Samen grob zerstoßen.
Mit Piment und SesamöÖl verrühren und den Kürbis damit bestreichen, mit Salz bestreuen und ca. 20 Minuten im Backofen garen.
Joghurt mit der Sesampaste, Zitronensaft und einer Prise Salz verrühren.
Grapefruitfleisch auslösen, salzen und mit Sesamöl marinieren.
Spalten mit der Joghurtsauce beträufeln, etwas Sumach darüberstreuen und mit Chili und Grapefruit und Koriander garnieren.
Gebackener Butternut 
mit
Grapefruit und Tahini
Ich glaube, das war bisher das beste Rezept aus dem Buch.

Christel, was machst du als nächstes ;-) ?

Kommentare:

  1. Warte mit "das Beste Rezept" und so ....
    Heute gab es den marinierten Mozzarella .... *Daumenganzhoch*!!!!
    Ich weiß noch nicht was es als nächstes genau gibt, ein Rotkohl wartet auf Verarbeitung :-)

    AntwortenLöschen
  2. Christel, Fenchel mag ich ja nicht so arg gerne....also bei mir gibt's als nächstes Shakshuka :-)

    AntwortenLöschen
  3. Boa das klingt total spannend!

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?