Sonntag, 4. November 2012

FARINATA DIE LETZTE

Jetzt ist sie aufgebraucht, meine mühsam erstandene Packung Kichererbsenmehl.

Aber da die Farinata auch diesmal wieder so gut war, muss ich wohl mal schauen, ob ich wieder irgendwo eine Tüte auftreiben kann....und vor allem, weil in meinem neuen Kochbuch so ein wunderbares Bild von einer Socca mit Tomaten und Zwiebeln ist :-D.

Jedenfalls wurde die Farinata nach dem bewährten Rezept gerührt und in das heiße geölte Backblech gegossen.


Zutaten für ein Backblech:

  • 200 g Kichererbsenmehl
  • 1 gestrichener TL Salz
  • 1/2 TL frisch gemahlener Pfeffer
  • 1/2 TL Rosmarin gehackt
  • 500 ml Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • Olivenöl zum Einfetten
Zubereitung:
Kichererbsenmehl, Salz, Wasser und Olivenöl zu einem dünnflüssigen Teig verrühren. 30 Minuten ruhen lassen. Ein Backblech im Ofen auf 220°C vorheizen. Etwas Olivenöl im heißen Blech verteilen und den Teig einfüllen. Sofort in den Ofen schieben und ca. 2o bis 25 min goldbraun backen. Nach dieser Methode wird der Fladen relativ weich, ähnlich wie ein Pfannkuchen. Wer die Farinata gerne knusprig haben möchte, der sollte etwas mehr Öl verwenden, den Teig nicht höher als 8 mm einfüllen und etwas länger backen.
Zusätzlich kamen diesmal noch halbierte Kirschtomätchen mit in den Teig.
Und nach ca. 20 min Backzeit habe ich ein paar Scheibchen Thunfisch für die letzten 10 min mitdraufgelegt....die gingen allerdings nicht mehr unter im Teig, sondern blieben obenauf....hmm, dadurch war der Thunfisch zwar noch schön weich, aber insgesamt hat mich das nicht so überzeugt....
Farinata di Ceci 
mit 
Kirschtomaten und Thunfisch

Die Kuchenstücke gingen wunderbar aus der Form.
Dazu gab es einen Salat mit Gurke und Radieschensprossen in einem Dressing aus Sojasauce und Wasabi.
Passte prima.

Kommentare:

  1. Ganz Offtopic bin ich sehr neugierig, wie Du aus Sojasauce und Wasabi ein Dressing zauberst? Einfach ein bisschen Wasabi in Sojasauce auflösen? Noch mehr würze oder reicht das schon? Ich habe hier noch sauscharfes Wasabipulver in Reinform stehen, was ich gerne noch öfter einsetzen würde ...

    Tanya, unabhängig von der leckeren Pizza nachfragend

    AntwortenLöschen
  2. Tanya, ich habe ca. einen Zentimeter Wasabipaste in so drei EL Sojasauce verrührt, einen Spruz Zitronensaft und etwas Pfeffer dazugetan....fertig :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Noemi, kennst du diese Adresse für gute Mehle.
    Hier kaufe ich in der Regel mein Mehl zum Brotbacken.
    http://www.adler-muehle.de

    Ciao bis Freitag
    Werner

    AntwortenLöschen
  4. Lieber Werner, ich habe jetzt mal meinen indischen Bekannten mit der Organisation von Kichererbsenmehl beauftragt :-)
    Bei der Adler Mühle gibt es tolle Mehle....aber auch zu tollen Preisen :-) Für dich als Backprofi rechnet sich das sicher!

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?