Sonntag, 8. Januar 2012

UNBEKANNT!

Beim Abholen unserer Lieferung sizilianischer Orangen gab es noch diese merkwürdig stachelige Frucht dazu:
Weiß jemand, um was es sich da handelt??
Ich habe sie mal geschält und dann in der Pfanne angebraten.
 
Ein leicht süßlicher Geruch.....die Konsistenz kohlrabiartig...der Geschmack seeeehr neutral.

In einem Salat mit ordentlichen Zugaben von Oliven, Mandarinen, Hirtenkäse, gerösteten Kernen, Petersilie und einem Dressing aus Kefir, Senf, Zitronensaft und Sojasauce hat es dann ganz gut geschmeckt....was auch immer es war.
Salat mit WasAuchImmer

Morgen werde ich berichten, ob die Frucht essbar war :-)

UPDATE:
War essbar :-)
Und das Rätsel ist gelöst.
Es ist ein Chayote.
Danke für die Tipps!!

Kommentare:

  1. Anna8.1.12

    Könnte sein, dass es sich dabei um eine Chayote handelt! Die habe ich aus Neugier einmal gekauft und fand auch, dass sie einfach nach nichts geschmeckt hat . Die Beschreibung passt ziemlich gut - wobei mein Exemplar damals nciht stachlig war, googlen ergibt aber, dass es die Dinger wohl auch mit Stacheln gibt.
    Wird's bei mir nicht mehr so schnell geben ;) (Besonders nicht einfach nur so als Rohkost..!)

    AntwortenLöschen
  2. Ich mein auch Chayote. Hatte ich einmal zum Probieren, brauch ich nicht wieder. Als geschmacksneutrales Gemüse sind Zucchini einfacher und billiger zu kriegen. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Anna und hedonistin, das ist es stimmt! Ich habe mal bei wiki geguckt: genauso sieht meine Frucht aus. Ich gebe euch recht, das brauche ich nicht nochmal. Langweilig.

    Bolli, hatte mehr Stacheln als eine Zitrone.

    AntwortenLöschen
  4. Ich merke:
    Feinschmeckerinnen und Feinschmecker unter sich.
    Da kann ich nicht mitreden.

    AntwortenLöschen
  5. Paps, bei diesem Gemüse musst du auch nicht unbedingt mit(reden)kosten, da gibt es besseres!

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?