Freitag, 6. Januar 2012

METAXAKALB

Bei unserem Lieblingsgriechen nimmt der Mitgenießer gerne Metaxagyros.
Das kann es doch auch mal zuhause geben!
Also wird in eine Flasche Metaxa und Gyrosgewürz investiert :-)

Rezept*:
250 g Kalbsgeschnetzteltes mit Gyrosgewürz und Öl eine Stunde marinieren.
In einer Pfanne ohne zusätzliches Öl anbraten und herausnehmen.
3 Paprika und 4 kleine Zucchini würfeln und mit Knoblauch und Zwiebeln braten bis die Flüssigkeit verdampft ist.
Salz, Pfeffer, Paprikapulver zugeben.
150 ml Sahne und 100 g Schmand, 3 EL Tomatenmark, 6 EL Metaxa, 1 Prise Zucker unterrühren und kurz köcheln.
In eine Auflaufform schichten und mit 100 g geriebenem Gouda bestreuen.
20 min bei 200°C backen.

Kalbsgyros mit Metaxakäsesauce
Und ein "griechischer" Salat mit KnoblauchGurkenJoghurt.

So, das hab' ich jetzt davon: der Mitgenießer möchte in Zukunft nicht mehr zum Griechen sondern daheim essen ;-)


*muss notiert werden, das Ergebnis war nämlich lecker und wiederholungswert.

Kommentare:

  1. Das sieht ja sehr gut aus. Danke für's Rezept. Ich glaube, das muss ich irgendwann mal testen. :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Metaxasauce und Dein Kalb sieht einfach nur zum Anbeissen aus. Bei uns gibt`s heute Rindwurscht mit Brezel und dazu einen Kohlrabisalat. ;-)

    Liebe Grüße von Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Katja, geh mal zum Griechen und probier da, ob es dir schmeckt ;-)

    Kerstin, ich kannte diese Sauce vorher gar nicht! Ist aber wirklich gut. Wobei, ganz ehrlich, ich das Fleisch darin nicht gebraucht hätte ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Die große Menge Gemüse im Vergleich zum Fleisch kenne ich vom Griechen so nicht. Da habe ich das Fleisch direkt weg gelassen und - mjam - heute Abend verspeist. Sehr gut!

    Tanya, das Rezept ins private Kochbuch aufnehmend

    AntwortenLöschen
  5. Tanya, du wirst lachen: ich hab zum Mitgenießer gesagt: also, das Fleisch da drin bräuchte ich ja jetzt nicht unbedingt :-))
    Höchstens fürs Aroma, der Bratensatz mit Metaxa abgelöscht war schon lecker...

    AntwortenLöschen
  6. Übrigens, die Googletreffer, die Du immer wieder unter "sammelhamster metaxxa" auf diesen Artikel hast, das bin immer wieder ich :) gibt es heute wieder, einfach zu lecker!

    Tanya, lieb grüßend

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D
      Wie gut, dass hier jemand mitliest und mich an lang vergessene Sachen erinnert!
      Guten Appetit:)

      Löschen

was meinst du dazu?