Montag, 28. April 2008

RÄUCHERFISCH

bei unserem fischhändler gibt es auch sehr schmackhaft geräucherte fische, diesmal war es saibling.
und da direkt daneben ein gemüsestand steht, hatten wir auch die möglichkeit, ganz frischen spinat zu probieren.


geräucherter saibling
mit
spinat
-tomaten-salat
in
balsamico-weinsud
kurz mariniert

dazu

olivenciabatta

sieht merkwürdig aus, hat aber gut geschmeckt!

Kommentare:

  1. Räucherfisch ist optisch nie so toll, aber mit Spinat (liebe ich) und so wie Du das zubereitet hast, hat das bestimmt sehr gut geschmeckt.

    Es ist toll, wenn man so einen guten Fischhändler hat. Bei uns in der Gegend gibt es auch einen, kürzlich zufällig kennen gelernt - jetzt gibt's mehr fränkischen Fisch.

    AntwortenLöschen
  2. meefischli?

    Die Eichhörnchen werden übrigens spüren, dass Du sie magst und sich verstärkt in Eurem Garten rumtreiben - denke ich zumindest. :-)

    AntwortenLöschen
  3. @barbara:
    das sind die ukelei aus dem main, gibt es hier knusprig fritiert wie chips mit remouladensauce, muss man aber mögen.

    AntwortenLöschen
  4. Klingt doch super! Am besten noch warm aus dem Rauch!

    AntwortenLöschen
  5. @rike:
    ganz so frisch waren die saiblinge zwar nicht, aber ich habe sie kurz im backofen erwärmt, das war immerhin etwas ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Ich hatte in den letzten tagen wenig Zeit hier zu lesen... Aber wie es scheint, wird die neue Küche bestens ausgelastet! ;-)

    ...Aber ein Fisch der noch nach Fisch aussieht, ginge bei mir gar nicht ;-)

    AntwortenLöschen
  7. ...und die Gräten kannst du auch als Zahnstocher benutzen... ;-)

    AntwortenLöschen
  8. @fudge:
    für meinen mitesser war das auch etwas schwierig, konversation gab es beim abendessen jedenfalls keine, mann musste sich voll auf die grätensuche konzentrieren ;-))

    @dandu:
    vor allem beim karpfen ;-)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?