Dienstag, 22. April 2008

DER ERSTE SPARGEL

an sich war der spargel ja für sonntag geplant, nur war da am spargelstand unseres vertrauens alles schon weg, so üppig wächst er ob des nassen wetters wohl noch nicht.
aber dafür haben wir dann am montag zur einweihung der küche von einer lieben kollegin ein pfund schönsten unterfränkischen spargel geschenkt bekommen, dankeschön!

als beilage kamen ein paar rosmarinkartöffelchen mit tomatenhälften zum gratinieren in den ofen und ein mit senf, rinderschinken und getrockneten tomaten gefülltes kalbsschnitzel in die pfanne.
ganz lecker war die senf-joghurt-sauce mit gerösteten haselnusskernen.

spargel
mit
senf
-haselnuss-sauce

und

tomaten-
kartoffeln
und
ein kleines kalbsschnitzelchen :-)

Kommentare:

  1. Senf-Joghurt-Sauce mit gerösteten Haselnusskernen - schmeckt sicher auch mit Walnüssen, die gibt's hier ja im Überfluss.

    Sehr lecker! Und schön, dass hier offensichtlich wieder mehr Zeit fürs Kochen ist. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. @barbara:
    klar, da gehen alle nüsse :-))

    ich nehme mir einfach etwas zeit, eigentlich wäre noch genug anderes zu tun...
    vor allem will ich jetzt endlich mal wieder laufen gehen, damit mein zähler etwas in bewegung kommt :-))

    AntwortenLöschen
  3. Lecker!

    Jetzt verstehe ich Deinen Kommentar auch, heute morgen war ich zu früh dran, da gab's noch keinen Spargel bei Euch!
    Die Sauce hat was piemontesisches, oder wie sagt man?

    Und, ja, wir haben da fast das gleiche Outfit auf unsren Tellern!!!

    AntwortenLöschen
  4. @bolli:
    was ist das spezielle an sauce piemontaise??

    AntwortenLöschen
  5. Senf-Joghurt passt sicher optimal mit Nüssen. Gute Spargelidee.

    AntwortenLöschen
  6. @dandu:
    ist mir lieber als eine fette hollandaise :-)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?