Mittwoch, 28. Januar 2015

PARMESANROSMARINPOLENTA

Schon Ewigkeiten gab es keine Polenta mehr!
Und dabei ist das so schnell gemacht.
Ich habe einfach 100 g Maisgrieß mit Salz und Rosmarin gewürzt, soviel kochendes Wasser dazugeschüttet, bis es eine zähe Masse ergab und in einer geölten Auflaufform, ordentlich mit Parmesan bestreut, eine halbe Stunde gebacken.
Nebenbei kann man ein Tomatensößchen mit Oliven, Kapern, Sardellen und stückigen Tomaten köcheln, gewürzt mit einer Prise Piment und Bruschettagewürz.

ParmesanRosmarinPolenta
mit
scharfer Tomatensauce

Wunderbar! Gebackener Käse ist immer gut.

Kommentare:

  1. Marion28.1.15

    Tolle Idee. Danke. Koche ich nach.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schnelle Feierabendküche ist immer gut :)
      Hast du die Falafel aus dem Ofen eigentlich schon getestet?

      Löschen
  2. Polenta! Ich liebe Polenta!
    Das Rezept wird sofort notiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist so einfach und man macht es doch so selten.
      Muss besser werden!

      Löschen
  3. Das ist das schnellste Polenta-Rezept, von dem ich je gelesen habe! Wunderbar!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und das wichtigste: es schmeckt:)

      Löschen
  4. Ich habe Polenta bisher nur als "normale" Variante gekocht, diese sieht nochmal viel besser aus, auf die Idee wäre ich ganricht gekommen :-)
    Danke für den tollen Tip und viele Grüße von der Seiser Alm!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch besser wird es vielleicht mit etwas Milch/ Butter statt nur Wasser....das probiere ich auch noch mal!

      Löschen
  5. Lieber Sammelhamster,
    das Rezept erinnert mich direkt wieder an meinen Urlaub Südtirol. Dort gab es dies auch immer in einem Seiser Alm Hotel. Deine Rezept sind sowieso immer der Hammer. Danke dafür und weiter so mit diesem Blog. Liebe Grüße aus Mainz. Nina

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?