Dienstag, 19. April 2011

SPARGELSUPPE

Und wenn man so weit gedacht hat, die Spargelschalen und -abschnitte mit Gemüsefond, Wein und Zitronensaft auszukochen und dann abzuseien, hat man am nächsten Tag eine feine Spargelsuppe.
Man muss nur noch etwas eigenen grünen Spargel mit reinschnippeln, ein paar Garnelen und Seelachsstücke drin versenken, mit etwas Salz und Pfeffer nachwürzen, mit Kefir abschmecken, schon ist eine wirklich feine Suppe da:
SpargelFischSuppe

Besser als TütenSpargelSuppe :-)

Kommentare:

  1. Wenn das jetzt auch noch in einer Grillversion vorgestellt würde... ;D

    AntwortenLöschen
  2. di eigenen grünen Spargel scheinen täglich nachzuwachsen.

    AntwortenLöschen
  3. so würde ich die verhasste Suppe auch essen!

    AntwortenLöschen
  4. @kulinaria:
    hmm, müsste doch machbar sein....die Brühe in einer feuerfesten Form und die festen Bestandteile in Alufolie daneben...sollte getestet werden!

    @lamiacucina:
    trotz fehlendem Regen, sehr verwunderlich.

    @bolli:
    jaja, mit Meeresfrüchten geht alles :-)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?