Montag, 18. April 2011

SONNTAGSSPARGEL

Der weiße Spargel wird nach wie vor zugekauft.
Schön ist es, dass man auch sonntagfrüh frischen Spargel holen kann.
Diesmal wurde er mit Olivenöl, Weißwein und Zitronensaft eine halbe Stunde alufolienverpackt im Ofen bei 180 Grad gegart, so behält er komplett sein Aroma und bleibt noch etwas knackig.
Dazu gab es einen Rucolaquarkschmarrn, Schinken, Schnittknoblauch und eine Sojahonigsauce.
Spargel mit Rucolaquarkschmarrn

Zwar keine neue Spargelvariante, aber sehr gut so.

Kommentare:

  1. für mich den Spargel..... und, wenn niemand zuschaut, auch den Schinken.

    AntwortenLöschen
  2. Den Rucolaschmarrn mach ich meinem Halbvegetarier hier schmackhaft. Wär auch was fürs nächste Spätstück.

    AntwortenLöschen
  3. Was für dünne lange Stangen, sehr schön! Den Schinken brauch ich nicht, aber mit dem Rucolaschmarrn kann ich es mir sehr gut vorstellen :-)

    AntwortenLöschen
  4. Die Variante den Spargel im Ofen zu garen find ich toll, wird auf alle Fälle ausprobiert. Ein wirklich tolles Sontagsessen!

    AntwortenLöschen
  5. ich nehme den grünen aus dem Garten!

    AntwortenLöschen
  6. @lamiacucina:
    es wären auch noch Meerestiere im Angebot, siehe heute :-)

    @schnick:
    auf jeden Fall! Man kann alle möglichen Gartenkräuter reintun, ihr habt da ja jetzt bald wieder Auswahl ;-)

    @anikó:
    der nennt sich Fitnessspargel und ist etwas günstiger, weil man dadurch "fit" im Spargelschälen wird :-D

    @sylvia:
    ist halt nochmal geschmacksintensiver.

    @bolli:
    kriegst du!

    AntwortenLöschen
  7. Schon ist der Grill eingepackt :o

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?