Sonntag, 26. April 2015

RESTAURANTTEST

Gab ja schon länger keine Restauranttests mehr hier!
Wurde mal wieder Zeit und die Gelgenheit bot sich im neuen S-Zimmer in Würzburg. 
Vor ein paar Jahren haben wir schon einmal sehr gut bei diesem Küchenchef gespeist, damals noch an anderer Stelle.
Aber auch die neuen Gasträume sind sehr ansprechend, der Service äußerst höflich ohne aufdringlich zu sein und man fühlt sich wohl!
Schon mal sehr nett war die verschiedene Auswahl von Salzflocken.
Konnte gleich auf einem Mozzarellabrot getestet werden.
Mozzarellabrot mit Purple Currybutter

Sehr interessant, dieses rosa Curry! Nicht zu scharf, schön würzig.
Dann kam schon der Gruß aus der Küche:
Wan Tan 
mit Bratwurstfülle 
auf asiatischem Krautsalat und geröstetem Knödelbrot neben Senfspur

Gut! Der Asiasalat war total fein gemacht mit schöner Ingwerschärfe, passte sehr zur fränkischen Bratwurst.

Die Vorspeise:
Roher Spargel/ Kalbstatar/ 
Kalamansi/ Sauerklee/ Knusperchip

Diese Kalamansi kannte ich vorher nicht.
Es ist ein Hybrid aus Mandarine und Kumquat, das Sorbet daraus war super zitronig herb und genial zum Tatar.

Der Hauptgang:
Geröstel von Poverade und Spargel/ 
Schmortomaten/ Brotstick/
Topfengnocchi/ Pimpernelle/ Mönchspfeffer

Auch Poverade sagte mir erstmal nichts, ist aber eine italienische Artischockenart, die sehr gut geröstet war und mit dem Spargel fein zusammengepasst hat.
Und diese Topfengnocchi: mehr davon!
Die waren so wunderbar fluffig und mit dem Pfefferbutterschäumchen ein Gedicht!

Der Nachtisch:
Waldmeistersüppchen/ MoccaEis/ Schottischer Keks 

Das war jetzt nicht so meins. Bis auf den Keks. Und die Erdbeere, die durchaus schon sehr erdbeerig schmeckte.
Mir wäre ein schokoladiges Dessert lieber gewesen, gab es aber nicht.

Macht aber nichts.
Es hat alles prima gepasst, die Weinkarte ist auch gut, das Essen sowieso.
Kann man mal wieder hin ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

was meinst du dazu?