Mittwoch, 25. März 2015

ZEDERNÜSSE


Ganz unerwartet bekam ich ein Päckchen für mich völlig unbekannte Zedernüsse geschenkt.
Die müssen doch sofort getestet werden.
Am besten mit einem Lieblingsessen.
Dafür braucht es eine eingeschnittene, mit Olivenöl bestrichene, im Ofen bei 200 Grad eine halbe Stunde lang gebackene Aubergine, äußerst aromatische Mangowürfel, Ziegenjoghurt, Basilikum, Salz und Vanille und eben jene kurz ohne Fett in der Pfanne geröstete Zedernüsse.
Geschmorte Aubergine

Vom Geschmack her ähnlich wie Pinienkerne. Etwas kleiner und vielleicht ein wenig "nussiger".
Ist immer nett, wenn man neues testen kann!

Kommentare:

  1. Wieder was gelernt. Zedernnüsse kannte ich bis eben auch noch nicht. Du scheinst eine passende Verwendung gefunden zu haben. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab noch welche....als nächstes gibt es ein BärlauchPesto, wenn's denn noch mal Bärlauch Nachschub gibt;)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?