Samstag, 21. März 2015

GENUSSBLOGGERTREFFEN IM MÄRZ

Am Tag der Sonnenfinsternis fand der erste Frühlingsstammtisch unserer Genussbloggergruppe statt.
Das Sonnenselfie war nicht so der volle Erfolg, ich muss noch etwas üben.
Dafür war der Abend mal wieder ganz wunderbar.
Cheffe  Enio hatte im La Rustica einen ganz besonderen Chianti für uns:
Wenn wir die Flasche leeren würden, dürften wir sie auch mitnehmen....haben wir geschafft ;-)

Dann gab's erst mal drei Runden Pizza frisch aus dem Pizzaofen:
Capricciosa 
mit scharfer Salami und noch ganz viel anderen Leckereien
Hausgemachte Würzsaucen, die rote richtig scharf, ergänzten den Geschmack.
ParmaMascarponePizza
 
Pizza bianca mit Trüffeln

Mein Favorit! Und heiß umkämpft ;-)
 
 Zum Hauptgang hatten wir uns mal ein Risotto gewünscht, das findet sich ja sonst selten auf einer Speisekarte. Wir wollten testen, ob die Küche das auch gut hinkriegt für so viele Gäste!
Risotto mit Steinpilzen und Trüffeln
auf Tomatenspiegel

Sehr gut!
Noch mit schönem Biss und sehr würzig, hätte vielleicht etwas "schlotziger" sein können, aber dann wäre die Form natürlich nicht so hübsch geworden.
Dazu gab es was leichtes zum Frühlingsanfang: eine apulische Gemüseplatte mit diversen eingelegten und gegrillten Gemüsesorten.
Apulische Gemüseplatte

Der Sellerie war jetzt nicht so meins, aber es gab ja noch genug anderes.
Zum Beispiel Trombini!
Geht trotz Pizza immer.
Irgendwie war nicht viel Zeit zum Verschnaufen zwischendurch....dabei hatten wir doch viel zu reden, es war nämlich eine neue nette Foodbloggerin dabei, extra aus München angereist!

Schon stand die "kleine" Dessertplatte da!
Panna Cotta/ Tiramisu/ Crème brulée/ Crostada

Der einzige Kritikpunkt: die unreifen Dekoerdbeeren hätte es nicht gebraucht.
Verdauung und Wachmacher kamen direkt im Anschluss:

 
Und natürlich hat der Cheffe auch diesmal wieder was besonderes, das wir unbedingt probieren müssen: einen Kräuterlikör mit Anis nach italienischer Art in Deutschland gebraut:
 
Samaro

Ist jetzt nicht so meins, der Anisgeschmack erinnert doch sehr an Ouzo und Medizin. Aber wenn's hilft....

Fazit: nette neue Foodbloggerkollegen kennengelernt, liebe alte wieder getroffen, auf Geburtstage angestoßen, wilde Einpark- und Fledermausgeschichten erzählt, es war ein schöner Abend!

Kommentare:

  1. Hach! Bilder schauen ist fast wie dabei sein...
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Hunger! :-)

    Das sieht ja wieder mal super aus, was Ihr da serviert bekommen habt. Ich habe hoffentlich auch bald mal wieder Zeit für einen Besuch bei Euch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara, das wäre schön!!
      Streich dir schon mal jeden vorletzten Freitag im Monat an ;-)

      Löschen

was meinst du dazu?