Sonntag, 30. März 2014

PIZZA DER WOCHE UND ERSTER SPARGEL!

Von der scharfen Bärlauchsauce war noch ein kleiner Rest da.
Zur Entschärfung habe ich ihn unter eine Tomatensauce mit Parmesan gerührt und gestern auf die Pizza der Woche gestrichen, zusammen mit Büffelmozzarella und ein paar Oliven.
BärlauchBüffelMozzarellaPizza

Sieht nicht spektakulär aus, schmeckt aber ganz fantastisch.

Und heute gab es dann den ersten Sonntagsspargel!
Ich kaufe ja nur den fränkischen am Spargelstand meines Vertrauens und auch erst, wenn der Kilopreis unter 10 Euro gesunken ist.
Und es gab tatsächlich den zwar noch etwas dünnen, aber nichtsdestoweniger sehr geschmackvollen Spargel für 5, 90 Euro das Kilo.
Für's erste habe ich ihn einfach nur gekocht und mit dem wunderbaren Gourmetpesto, das ich von meinem lieben Foodbloggerkollegen Ralf am Freitag geschenkt bekam, verfeinert.
Als Beilage gab es noch einen fluffigen Quarkpfannkuchen mit Enteneiern und meinem andalusischen Safrangewürz gewürzt aus dem Backofen.

QuarkPfannkuchen
mit 
FeldsalatPestoSpargel

Guter Einstieg in die Spargelsaison!
Das Pesto hat echt super lecker geschmeckt, danke nochmal dafür, Ralf!!

Kommentare:

  1. Mjam. Hier gab's in diesem Jahr noch gar keinen Spargel! Skandal!
    Aber meine Lieblingsbude stand als ich das letzte Mal dort vorbeikam immer noch nicht. Muss ich glatt zum Wochenende mal gucken, mittlerweile müssten die doch mal aufmachen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na also inzwischen sollte es doch auch bei euch soweit sein!!
      Was machst du als erstes ;-) ?

      Löschen
    2. Es gibt im Edeka schon Spargel aus der Region, aber Bude habe ich erst eine gesehen. Die steht schon eine Weile, ich hab sie aber erst einmal geöffnet gesehen.

      Ich weiss nicht, inwiefern man das als Spargelbauer herauszögern kann, aber die haben letztes Jahr schon sehr früh Spargel verkauft und hatten folglich auch recht früh keinen mehr (das habe ich erst im letzten Jahr dann dank google herausgefunden, dass ja von jeder Pflanze nur 6 Stagen gestochen werden können), was für ein ganz mieses Erdbeergeschäft gesorgt hat.
      Die Bauern hier haben fast alle Spargel und Erdbeeren im Angebot, aber nur für die Erdbeeren lohnt es sich dann später scheinbar nicht, die Buden geöffnet zu lassen. Vielleicht wollen sie das dieses Jahr besser zeitlich aufeinander abstimmen? (Das ist nur wüst spekuliert, weil es ja grundsätzlich in der Gegend auch schon welchen gibt, nur hier noch keine Buden stehen.)

      Als erstes gibt es ihn hier immer ganz klassisch mit Schinken und Kartoffeln und entweder nur gebräunter Butter oder Hollandaise. :)

      Löschen

was meinst du dazu?