Sonntag, 23. März 2014

JERUSALEMER ZIEGENQUARKTÖRTCHEN

Bei Steph vom Kleinen Kuriositätenladen gab es neulich eine Gastbeitrag, der mir sofort gefallen hat.

Krisztina von Culinaria Ungaria hat wunderbare Couscoustörtchen gebacken.
Couscous mag ich total gern.

Allerdings habe ich ein paar Änderungen vorgenommen :-)
Zwischendurch war ich mir auch nicht ganz sicher, ob das ein Essen aus der Kategorie "OkaywirgehenunsliebereinenDönerholen" wird....aber letztendlich hat es prima geschmeckt.

So ging meine Variante:
250 ml Couscous werden mit 500 ml warmem Gemüsefond verrührt, gesalzen, mit Kreuzkümmel gewürzt und quellen dann solange, bis die Flüssigkeit aufgesaugt ist.
Dann wird ein Ei und etwas Butter untergerührt.
Inzwischen verrühre ich 250 g Ziegenquark mit 250 g Ziegenfrischkäse und einem Ei und mische eine Handvoll Berberitzen und Oliven darunter.

Jetzt kommt erst eine Schicht Couscous in eine Silikonform, dann die Quarkmasse, obendrauf der Rest Couscous.
Im Ofen muss das ganze dann ca. eine Dreiviertelstunde backen.
Ich hatte erst Bedenken, dass es zu flüssig bleibt, hat aber dann doch schön gebunden:

Jetzt ist es von Vorteil, einen Moment zu warten, bis das Törtchen etwas abgekühlt und somit fester ist.
Denn dann lässt sich die Torte auch schön in Stücke schneiden und mit etwas Balsamico verzieren:
JerusalemerZiegenquarkTörtchen

Eine echte Überraschung!
Das passt prima zusammen, schmeckt schön würzig durch die Ziege, die Berberitzen geben das fruchtigsäuerliche Aroma dazu und satt macht es in jedem Fall.
Ich hatte dazu noch einen KürbisGrapefruitKäseSalat, allerdings wäre ein extra Sößchen nicht verkehrt gewesen, ein klein wenig trocken war das ganze schon.

Aber, es hat super geschmeckt.
Und auch wenn es mit dem Originalrezept nicht mehr so arg viel zu tun hat, ich hab' den Namen mal beibehalten, der gefällt mir irgendwie ganz gut ;-)

Kommentare:

  1. Dieses "OkaywirgehenunsliebereinenDönerholen" kenne ich auch. Schön, wenn's trotzdem geklappt hat. Dafür gibt's ja diese Rezepte in Blogs, um immer wieder positiv überrascht zu werden. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Barbara, so arg oft produziere ich zum Glück nicht Nichtessbares ;-)
      Aber die Dönerbude ist ja nicht weit :-D

      Löschen
  2. Törtchen ist ja jetzt eine leichte Untertreibung. Das ist eine ausgewachsene Torte. 😃

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Werner, in diesem Fall hast du recht. Es gab sogar mal Reste :-D

      Löschen

was meinst du dazu?