Freitag, 2. Oktober 2015

REISE DURCH FRANKREICH IN TEILEN: DORT

Jetzt geht es weiter in die Südbretagne, das Ziel ist Vannes.

Die Küste dort ist windig, rauh und spannend.
 
Und schön einsam, zumindest in dieser Jahreszeit.
Ein kleiner Überblick zum Thema Frühstücksvariation:



Mir fehlt ja ein bisschen so was mit Körnern...aber diese Buttercroissants mit Salzbutter sind trotzdem nicht schlecht.
Was richtig gut ist, sind Meeresfrüchte aller Art, interessanterweise mit Sauerkraut serviert.
Und der Calvados zum weiteren Pläne schmieden schmeckt auch.
Bei langen Wanderungen am Meer ist ein kleiner Einkauf auf dem Wochenmarkt vorher von Vorteil.
Käse gibt es wirklich wunderbaren, dieser Crottin cru übertrifft alles, was ich daheim bisher gekostet habe.
 
Auf der Suche nach einem öffentlichen WLAN findet sich gelegentlich ein guter Cidre.
Und erst die Galettes! 
Hätte ich zu meinem Hauptnahrungsmittel machen können.
Vor allem in Kombination mit Chèvre und gesalzener Caramellbutter ein Gedicht.
 
 
Wichtigster Besichtigungspunkt waren die Steinfelder in Carnac.
Megalithen, Dolmen, Menhire....es gibt viel zu sehen.

Ganz frisch, ganz wunderbar:
Huitres creuses!
So frisch aus dem Meer schmecken die Austern einfach genial.
Aber auch die Auswahl an süßen Speisen und Baguettes ist üppig.
Pain fougasse mit Chorizo, Lard und Chocolat.

Und die Kombination Dorade mit Chorizo schmeckt auch.
Hier könnte man es aushalten....

Kommentare:

  1. Genial, Dein Frankreichurlaub! Wenn ich die Bilder sehe, möchte ich am liebsten direkt los...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dabei gabs da gar keine Reibekuchen, liebe Nata ;)
      Aber stimmt schon...sehr schöne Gegend!

      Löschen
  2. Ach, Reibekuchen kann man auch bei anderen Gelegenheiten essen. Das ist ja nicht schwierig. Französische Küche reizt mich da schon viel mehr. Vor allem frischer Fisch, die leckeren Austern und vor allem der Käse, der in Frankreich doch ganz anders schmeckt als zu Hause. In Vannes war ich übrigens auch schon mal, vor ungefähr hundert Jahren. Auf dem Weg dort hin ist mein Auto liegen geblieben. Das war alles andere als lustig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Beispiel in Köln, gell ;-) ?
      Ich hätte mir ja gern ein paar Austern mitgenommen....aber denen wäre auf der langen Fahrt sicher schlecht geworden.
      Mit dem Käse hast du echt recht, ich hatte mir ja einen Crottin cru mit heimgenommen: am Meer war er besser :-D

      Löschen

was meinst du dazu?