Dienstag, 6. Oktober 2015

GROSSES GENUSSBLOGGERTREFFEN

Es ist Herbst.
Und das heißt, es steht das nächste Große Genussbloggertreffen in Würzburg an.
Und wie das immer so ist, wenn sich hungrige und gutgelaunte Menschen treffen, dann scheint nicht nur die Sonne, sondern es wird auch viel gelacht und gut gegessen.

Gestartet wird diesmal wieder am Franconiabrunnen der Residenz, von wo aus es direkt unter die Erde in den Weinkeller des Staatlichen Hofkellers geht zu einer kleinen Führung.
 Außer vielen interessanten Zahlen und Fakten gibt es natürlich auch eine Weinverkostung.
 Riesling vom Würzburger Stein

Schmeckt mir.
 
Nach einer kleinen Stärkung geht es weiter.
Als erstes werden die Autos umgeparkt.
Man will es ja später nicht so weit haben und außerdem ist so ein kleiner Konvoi durch die Stadt schon mal unheimlich lustig.
Nicht nur wegen der dramatischen Szenen im Parkhaus.

Die Alte Mainbrücke ist voller Musik und Sonne.
Wir brauchen aber erst mal einen Kaffee.
Und treffen uns mit schon vorab dort auf uns wartenden Foodbloggerkollegen im Café Wunschlos Glücklich.

Dann ist keine Zeit mehr für den eigentlich geplanten Brückenschoppen sondern es geht gleich zum Aperitivo in die Osteria trio.
So.
Und jetzt zur Hauptsache.
Dem Menü!

Es gibt viele verschiedene Vorspeisen....sowas mag ich.
 Karotten
mit 
Dillsamenjoghurt und Wildkräutern und Mozzarella
und 
Brotchips
Melanzane 
mit
Tomatensauce und Parmesan und Rucola
Salsiccia
mit
Kürbispürée und TomatenZwiebelGemüse
Grigliata Gemüse
mit
Mozzarella Oliven Rucola Schinken und Salami
Auf wunderbare Weise fand immer eine neue gute Flasche Wein auf unseren Tisch!
Wer auch immer die bestellt hat: danke :-D

Die Vorspeisen schmecken schon mal durchweg alle ganz wunderbar. Ist auch super familiär das ganze...wir lassen die verschiedenen Teller einfach so lange herum gehen, bis alles aufgegessen ist.
Was teilweise ganz schön schnell war.....ich glaube, wir hatten Hunger.

Jedenfalls ist jetzt erst mal, wie immer, kurz Verschnaufs- und Verdauphase angesagt. Zeit zum Austausch von Neuigkeiten, kommenden Projekten, geplanten Events...immer wieder schön.

Nun folgt allerdings schon der Pastagang!
Besser gesagt: zwei.
Linguine
mit
Cime di Rape Oliven Tomaten und Sardellen 

Das Licht wird schlechter, man sieht es an den Fotos, das tat aber dem Geschmack ganz sicher keinen Abbruch.
Tagliatelle
mit
Kürbis Chili Rosmarinpangratto und Parmesan

Ganz schön würzig!
Hat mir aber sehr gut gefallen, diese cremige Kombination mit den Nudeln.

Und weil wir offensichtlich immer noch hungrig aussehen, folgt jetzt eine Pizza auf die andere.
Ich hab überhaupt nicht mehr den Überblick behalten, wieviele und vor allem welche wir hatten....es war jedenfalls jede ganz anders und am Ende war ich auf jeden Fall satt und glücklich.
 Die ChorizoPizza habe ich noch fotografieren können.
Auch die Parmaschinkenpizza ist festgehalten....das ist aber höchstens mal ein Minianteil gewesen...weiß noch jemand, wieviele Pizzen wir hatten?

Wie auch immer, Zeit für Ramazotti und Espresso.
 Und für Baci :-)
Wer immer noch nicht zufrieden ist, kriegt auch noch Dessert.
Ingwerkuchen
mit
Pflaumensorbet

Jetzt ist es aber gut.
Außerdem will die Osteria langsam schließen....verstehen wir und machen uns auf den Weg in eine nicht zu laute, nicht zu kalte, noch offenhabende Kneipe.
Dass der Sprizz dann da 6,90 kostet....naja, muss man halt in Kauf nehmen.
Das war wieder mal ein wunderbarer Abend mit vielen netten, inzwischen gut bekannten lieben Foodbloggerkollegen von nah und fern.

Kommentare:

  1. Oh das schaut ja alles wunderbar aus. Ich wäre so gerne dabei gewesen, aber der 3.10. war einfach nicht für mich machbar. Ich hoffe ich schaffe es bald wieder nach Würzburg!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am 23.10. ist die nächste Gelegenheit ;-)

      Löschen
  2. schööön! Vielleicht im nächsten Jahr. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es war wirklich sehr schön. Aber du hast gefehlt! Hätte dich so gerne endlich mal getroffen!

      Löschen
    2. Würzburg ist schon immer eine Reise wert...ich hätte gerne gesehen, was du an mir immer noch unbekannten Ecken in der Stadt entdeckt hättest, lieber Robert!

      Löschen

was meinst du dazu?