Sonntag, 11. Oktober 2015

KOKOSFENCHEL UND MEHR

Jetzt wird es aber mal wieder Zeit für etwas asiatisches.
Immer nur Pizza und Pasta...das geht ja gar nicht ;-)

Eine Zeitlang mochte ich Fenchel ja nicht so besonders, aber spätestens seit Herrn Otto geht dieses Gemüse wieder ganz gut.

Es gibt gebackenen Kokosfenchel, den ich beim Knusperkabinett entdeckt und ein wenig variiert habe.

Man braucht:
  • 2 Fenchelknollen
  • 4 EL Sesamöl und 2 EL Kokosflocken (Kokosöl gab's nicht, das schmecht aber sogar noch besser)
  • 2 TL Sumach
  • 1 TL getrocknete Minze
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • Salz

Alles miteinander verrühren, die in Spalten geschnittenen Fenchelknollen damit marinieren und auf einem Backblech bei 200 Grad knusprig backen.




Zudem noch:
  • 50 g gekochte PuyLinsen
  • 50 g gekochte Kichererbsen
  • 200 g frischer Spinat
  • eine Handvoll Berberitzen
Dazu gibt's ein Sößchen aus Joghurt, Salz, Kokosflocken und roter ThaiCurrypaste.
Gebackener SesamKokosFenchel
mit
Kichererbsen/ PuyLinsen/ Berberitzen
auf 
Spinat
Das passt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

was meinst du dazu?