Sonntag, 14. Juni 2015

ZWEITES GRILLEN HEUER

Dieser Sommer ist grilltechnisch bisher nicht sonderlich gut ausgenutzt worden.
Erst zum zweiten mal wurde der Grill angeschürt.
Aber mit einer Premiere!

Zum einen gab es ganz wunderbar viel Gemüse, das ich auf dem Grünen Markt mitgenommen hatte.
Und außerdem noch Pferde- und Lammsteaks.
An Pferd habe ich seit einem Frankreichurlaub keine so gute Erinnerung, wahrscheinlich bin ich damals einem uralten Klepper aufgesessen.

Eine selbstgemachte Knoblauchfrischkäsesauce aus der ungarischen Knoblauchcreme sowie das kürzlich produzierte RhabarberIngwerChutney gab es außer den üblichen Grillsaucen dazu.
 Erst mal wurde das Gemüse ordentlich gegrillt.
Und dann kamen die Steaks dran.
Hier fehlt schon eins.
Die Pferdesteakpremiere war jedenfalls genial.
Schönes mürbes Fleisch, gar nicht trocken, und sehr geschmackvoll.
Für den Kater war das zu langweilig.
Amseln jagen macht mehr Spaß.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

was meinst du dazu?