Donnerstag, 11. Juni 2015

KAROTTENFARINATA

Und nochmal Gelbe Rüben!
Scheint ein Rübenmonat zu werden.....für meine Augen sicher nicht das schlechteste.

Folgendes war eine sehr spontane Kreation.
Ich hatte diverse Sächelchen im Kühlschrank und Lust zum Ausprobieren.

Also einmal waren da natürlich die Karotten.
Ich hab' sie in Gemüsebrühe gekocht und mit Salz, Pfeffer und Curcuma püriert.
Gut für die Farbe.
Und dann: Kichererbsenmehl dazu in den Topf und kurz aufkochen.
War's schon.
Jetzt lässt sich die Masse in eine Silikonform streichen, mit ein paar dünnen Grünspargeln aus dem Garten (hätte ich vielleicht mal gießen sollen :-/ ) belegen und so 20 Minuten bei 180 Grad backen.

Und in der Zwischenzeit hab' ich noch schnell in einen Becher Ziegenjoghurt etwas gerösteten Sesam, Zatar und Sesamöl gerührt.
Sieht gar nicht mal so übel aus nach dem Backen.
Nur......aus der Form geht es nicht wirklich. Viel zu weich.

Irgendwie krieg ich das trotzdem auf den Teller:
KarottenFarinata
mit
Sesamjoghurt
In diesem Fall gilt auch mal wieder: schmeckt deutlich besser als es aussieht!
Die Kombination Karotte und Kichererbse ist super.
Vielleicht streiche ich das mal auf einen Mürbteigboden....würde sich sicher gut machen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

was meinst du dazu?