Montag, 28. April 2014

LINSENBÄLLCHEN MIT ZITRONENMELISSESAUCE

Auf Simones Mezzeteller habe ich Linsenbällchen gesehen, die mir spontan super gefallen haben.
Und da bei mir die Zitronenmelisse im Garten üppig wuchert, wurden sie sofort nachgemacht.

Linsenbällchen:
50g gelbeLinsen gekocht
1 rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 EL Tomatenpaste
1 EL Paprikapaste
30g gemahlene Haferflocken
eine Prise Paprikapulver
1/2 TL Kreuzkümmel
1 Ei
Salz, Pfeffer

Für die Linsenbällchen die Zwiebel und den Knoblauch fein geschnitten in Öl weich garen. Dann alle Zutaten in einen Mixer geben und mit dem Pulsschalter einige Male kurz pürieren. Die Masse soll gut gemischt, aber noch leicht stückig sein. Die Masse in ca. 6 Teile teilen und zu Bällchen formen. Im Ofen bei 200 Grad eine halbe Stunde backen, zusammen mit den Paprika.

Zitronenmelisse-Soße:
2 Handvoll Zitronenmelisse
Saft und Abrieb einer halben Limette
eine kleine Prise Zucker
einige EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
Schwarzkümmel zum Bestreuen
Ich hatte zu den Linsenpuffern Spinatsalat und gegrillte Paprika und einen Rest Baguette.
Linsenpuffer mit ZitronenmelisseSauce

Super lecker!


Kommentare:

  1. Kann ich mir gut als Sonntagsessen vorstellen. 😃

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sonntags gibt's in nächster Zeit aber immer Spargel :-)

      Löschen
  2. das sieht ja super lecker aus!
    Und danke für den Link zu Simones Teller, der wäre mir sonst glatt untergegangen.

    AntwortenLöschen
  3. Aber gerne doch, Eva :-D
    Wenn du Linsen magst, ist das perfekt!

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?