Donnerstag, 26. April 2012

NATHALIES SPARGEL

Bevor schon wieder der nächste Sonntag kommt, gibt es heute erstmal den letzten Sonntagsspargel.

Mit dem Rest des Wildschweinschinkens und Ziegengouda wurde das weltbeste Spargelgratin verspeist.
Bei Nathalie entdeckt und immer wieder gerne gegessen.

WildschweinZiegenSpargelGratin


  • 1000g Spargel
  • etwas Salz, Zucker
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1/4 Bund Rauke
  • 1/2 Bund Schnittknoblauch
  • 3 EL Kefir
  • 1 Eigelb
  • Pfeffer
  • 80 g Wildschweinschinken
  • 100 g Ziegengouda
Spargel schälen und die Enden abschneiden. Mit den Schalen, Enden und Wasser in ca. 20 Minuten einen Sud kochen. Schalen und Enden abschöpfen. Die Spargelstangen in mit Salz, Zucker und 1 TL Butter gewürztem Sud fast gar kochen. Kefir mit Eigelb, Käse und den gehackten Kräutern vermengen.
Mit Salz und Pfeffer würzen. Schinken in feine Streifen schneiden.
Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen, Spargel einlegen, Schinken darüber streuen und mit der Schichtkäse-Masse bestreichen.
Das Gratin bei 180 Grad Ober- und Unterhitze ca. 15 Minuten backen und noch kurz unter Grill goldbraun überbacken.


Kommentare:

  1. Mmmmhmmm, lecker! Ich habe dieses Jahr immer noch nichts mit Spargel gekocht... Kann ich vorbeikommen, ist noch was da? ;-)

    Bei Euch gibt's oft was mit Wildschwein, fällt mir auf.

    AntwortenLöschen
  2. Barbara, ein paar Wochen gibts das weiße Gemüse ja noch:-)
    Seit ich diese Leckere Quelle habe, gibt' s tatsächlich öfter mal Wildschwein. Hausschwein mag ich ja nicht so gerne....

    AntwortenLöschen
  3. Lecker und passend zur Spargelsaison ... Ziegenkäse ist etwas gewöhnungsbedürftig ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Martin, wir sind daran gewöhnt.

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?