Dienstag, 1. Oktober 2013

ANDALUSIEN KULINARISCH UND EIN BISSCHEN KULTURELL TEIL I

Das war eine Reise!
So viele Eindrücke, ich bin immer noch am Verarbeiten.
Wir waren 10 Tage mit dem Auto durch Andalusien unterwegs.
Ich habe die Tour kulinarisch dokumentiert, der Mitgenießer kulturell.

So, der Reihe nach.
Wir landeten in Jerez de la Frontera.

 
Das Essen an Bord:
sehr salzig und ziemlich übersichtlich....naja, immerhin hatten wir was im Magen für die sofortige Weiterfahrt per Mietwagen nach Sevilla.

Hier bestaunten wir die Giralda, die Plaza de Espana und den Alcazar.
Und hier hatten wir auch die ersten Tapas.
Das ist eine feine Sache, viele kleine Häppchen, genau richtig für mich.
An die genaue Bezeichnung erinnere ich mich nicht mehr, meist haben wir auch nach Gefühl aus der üppigen Tapaskarte bestellt.
Wir wurden nicht enttäuscht:
 AuberginenHummus
 Kabeljau mit pochiertem Ei und Mayonnaise
 Filet in Whiskeysauce

Weiter ging die Tour nach Córdoba.
Die Mezquita war einfach beeindruckend.

Unsere Mittagstapas hatten wir in der Juderia, kleine Patios laden hier zum Genießen ein.
Andalusische Tortilla mit TomatenSpecksauce 
und
Sardellen
 Paella, Artischocken in süßsaurer Sauce und Albondigas
 Feine Alkohol- und Tapasauswahl
 
Super zarter Calmar

Bisher wurden wir wirklich noch nicht enttäuscht!!

Die nächste Station war Úbeda.
Hier kann man einfach entspannt durch das Städtchen bummeln und die beschauliche Stimmung genießen.
Und natürlich die Tapas ;-)
Mittags war es lustig. Wir haben nur Getränke bestellt und wurden trotzdem satt.
 Frittierte Kartoffeltaschen
 Kartoffelplätzchen mit Avocado

Abends ging es weiter:
 IbericóSchinken
 Pulpo in Tomatensauce
Langusten
 SardellenManchegoOliven

Es war absolut reichhaltig.
Ich finde das total nett, dass zu jedem Getränk ein paar Tapas gereicht werden, egal ob man noch mehr zu essen bestellt oder nicht.
Und immer nett angerichtet, nicht so lieblos wie das Tellerchen Oliven oder Chips, die hier bei uns möglicherweise dazu gereicht werden!

Jetzt muss ich erst mal weiter FoodBilder sortieren.....und eine kleine Auswahl aus den 1500 Fotos des Mitgenießers treffen.

Kommentare:

  1. Ich freue mich auf die restlichen Fotos und hätte jetzt gerne etwas zu trinken .... mit einem kleinen gefüllten Teller :-) Willkommen wieder daheim!

    AntwortenLöschen
  2. Christel, ich könnte dir einen Pedro Ximenez anbieten :-) Auf dem kleinen Teller wäre alerdings nur Kürbis, den habe ich heute im Garten geerntet :-D

    AntwortenLöschen
  3. :D komm hierhin, ich habe verschiedenen Käse und Oliven .... aber bring den Sherry mit :D

    AntwortenLöschen
  4. Sieht hinreißend aus dein Andalusien und die Tapas köstlich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir wurden echt nicht enttäuscht, auch wenn wir als nicht so recht wussten, was wir eigentlich bestellt hatten :-)

      Löschen
  5. Es war so interessanter Artikel.Vielen Dank dafür.Mir gefällt er sehr!

    AntwortenLöschen
  6. Oh man, nix wie hin.. Bei den Tapas läuft mir jetzt schon das Wasser im Mund zusammen.

    Ich hab Dich auf meinem Blog getaggt und würde mich freuen, wenn Du meine Fragen beantworten würdest.

    LG Anke

    http://cookreadsew.blogspot.de/2013/10/gestern-wurde-ich-von-cuchicochi.html

    AntwortenLöschen
  7. Andalusien ist ein Traum - freut mich, dass es Euch offensichtlich auch gut gefallen hat! Danke für die vielen Fotos und die Zusammenstellung, das dauert immer ewig, bis man das hat, stimmt's? :-)

    Ich freue mich auch auf die nächsten Berichte und reise in Gedanken mit.

    AntwortenLöschen
  8. Anke, da muss ich doch mal auf deinen Blog schauen!
    Barbara, am besten gleich, sonst mache ich gar nix mehr :-(

    AntwortenLöschen
  9. Oh, endlich komme ich dazu, mir deine Berichte anzuschauen. Das fühlt sich so witzig an zu wissen, dass du zur gleichen Zeit nur ein paar Kilometer entfernt gewesen bist. :)

    Eure Tapas sehen wirklich durch die Bank weg köstlich aus! Das ist leider nicht immer und überall so. Manchmal bekommt man die schon auch recht lieblos angerichtet serviert - köstlich waren allerdings auch bei uns fast alle. :)

    Bei deinen Sevilla-Fotos das obere ist übrigens der Torre del Oro, nicht die Giralda. :)

    AntwortenLöschen
  10. Katja, hätten wir mehr freie Zeit gehabt, hätte ich mich gern mit dir getroffen...so müssen wir uns in D mal treffen ;-)
    Mit Sevilla hast du natürlich recht :-(

    AntwortenLöschen
  11. Ach ich bin doch so furchtbar feige, wenn es um Treffen geht. :(
    Das hätte ich mich in Spanien vermutlich noch weniger getraut als zu Hause. Ich fand es nur wirklich witzig, dass wir 2.500 km von zu Hause entfernt uns in Spanien so dicht aufhielten. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir genauso, ich bin genauso schüchtern ;-(
      Bin mir irgendwie trotzdem sicher, dass wir uns gut verstehen täten!
      LG

      Löschen
    2. Das glaube ich auch! :)
      (Und irgendwann trauen wir uns ja vielleicht auch, das live auszutesten.)

      Löschen

was meinst du dazu?