Mittwoch, 9. Oktober 2013

HERBSTESSEN

Nach den Pilzen kommt der Kürbis.
Gefunden habe ich die Idee hier.

Meine Version:

Ich habe einen Butternut mit Zwiebeln, Honig und Muskatnuss in Olivenöl angeröstet und dann mit Weißwein gedünstet und gestampft. 
Der Boskop aus dem Garten kam mit Lauch in die Pfanne.
Und die Haselnüsse vom eigenen Baum (letztjährige Ernte, heuer ist es noch nicht so weit), leicht geröstet, gaben mit Petersilie, Salz und Pfeffer Crunch und Würze.
Kürbisstampf 
mit ApfelLauchgemüse und Haselnüssen

Wie immer: ich hab' mal wieder viel zu viel davon gegessen und jetzt kann ich nur noch auf dem Sofa  rumliegen, so lecker war's.

Kommentare:

  1. Haha, das mit dem Zuviel-Essen und nur noch auf dem Sofa-liegen-können kommt mir irgendwie bekannt vor. ;-)

    Sieht sehr lecker aus, Dein Kürbisstampf. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Bei Kürbis ist das mit dem Überfuttern bei ir immer besonders arg...

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?