Samstag, 22. Oktober 2011

FISCHRAGOUT

Heute wurde Bollis Fischragout nachgekocht.
Dafür habe ich Zwiebeln und Knoblauch angebraten, Zucchini und Kirschtomaten dazugegeben, mit Fischfond und Weißwein abgelöscht, gesalzen und gepfeffert, Miesmuscheln dazu, Lachs- und Seeteufelfiletstücke daraufgelegt und alles im Ofen bei 180 Grad 20 Minuten gegart.
Und noch mit Petersilie bestreut:

Fischragout

Auch ohne Scampi und Venusmuscheln (die ich nicht bekam) lecker ;-)

Kommentare:

  1. Einfach, schnell und absolut köstlich, so wie wir es von Bolli gewohnt sind, gell? ;-)
    So wie es ausschaut, hat es sicherlich auch ohne langoustines und muscheln geschmeckt.

    AntwortenLöschen
  2. Würzburg an der Seine ?

    AntwortenLöschen
  3. Ti saluto ticino, und ob das geschmeckt hat! Super war es.

    Lamiacucina, wir haben hier nur Meefischli ;-)

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?