Sonntag, 8. November 2015

BUTTERNUTPARMESANSALBEIQUICHE

Das war vielleicht mal eine wunderbare Kürbisverwertung!
Gefunden habe ich die Vorlage schon wieder bei Juliane....wir haben irgendwie die gleichen Vorlieben.

Bei mir sieht's nicht ganz so dekorativ aus, ein paar Variationen habe ich auch eingebaut und außerdem habe ich auch vorsichtshalber gleich mal die doppelte Menge gemacht, was auch gut war, denn viel blieb nicht übrig.
Rezept:

Für den Parmesan-Mürbteig:
  • 200g Dinkelmehl
  • 120g frisch geriebener Parmesan
  • 120g kalte Butter
  • 1 EL eiskaltes Wasser
Für den Belag:
  • 10 Blätter frischer Salbei
  • 600g ButternutKürbis-Fruchtfleisch
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 100ml Weißwein
  • 1 Ei
  • 125g Sauerram
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 50 geriebener Parmesan
  • 1 EL Butter
Zubereitung:
Mürbteig kneten, in eine Quicheform drücken, kaltstellen, mit der Gabel einstechen, 15 Minuten blind und 5 Minuten offen vorbacken bei 180 Grad.

Für die Füllung die Hälfte der Salbeiblätter fein hacken. Kürbis schälen, mit einem Esslöffel die Kerne und das fasrige Fruchtfleisch herauskratzen, in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.

Öl in einem Topf erhitzen. Knoblauch und Zwiebeln mit dem gehackten Salbei darin anschwitzen. Dann die Kürbiswürfel zugeben, ebenfalls anschwitzen. Mit Wein ablöschen und den Kürbis bei mittlerer Hitze zugedeckt in ca. 15 Minuten weich kochen. Anschließend mit dem Stabmixer fein pürieren.

In einer Schüssel das Ei und den Sauerrahm miteinander vermischen. Masse kräftig mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen. Kürbispüree unterrühren und restlichen geriebenen Parmesan ebenfalls mit unter rühren, dann gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Quiche im heißen Backofen auf der mittleren Schiene ca. 40-45 Minuten backen.
Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen und die restlichen Salbeiblätter darin knusprig braten. Salbeiblätter auf der Quiche verteilen.
Nochmal etwas schwarzen Pfeffer darüber mahlen und ein paar Prisen Fleur de Sel drüber streuen.
Fertig.
Es riecht so wunderbar im Ofen!
Wie immer gilt: kurzes Abkühen lassen ist nicht verkehrt, dann kann man auch schön Stücke abschneiden.
 ButternutParmesanSalbeiQuiche

Kommentare:

  1. Den habe ich bei Juliane auch gesehen und bewundert. Allein Parmesan im Teig, und Salbei, und der Butternut - klingt super! Der ist bei mir auch vorgemerkt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach besser auch gleich die doppelte Menge ;)
      Es lohnt sich!

      Löschen

was meinst du dazu?