Donnerstag, 12. November 2015

BULGURPILAW NACH HERRN OTTO

Die Kürbisorgie muss unterbrochen werden für etwas neues!
Ich habe jetzt nämlich Bulgur für mich entdeckt.
Dieser geschrotete Weizen ist noch mal was ganz anderes vom Geschmack her als Couscous, den ich ja eh schon liebe.
So schön...grützig ;)

Weil mit Yotam Ottolenghi alles schmeckt, gibt es den ersten Bulgur nach einem Rezept aus Genussvoll Vegetarisch, S. 242, mit leichten Variationen.

So hab' ich's gemacht:

Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebelringe von zwei Zwiebeln und Paprikastreifen von zwei Paprika schön braun anbraten und dann weichschmoren, 1 EL Tomatenmark und einen TL Baharat dazugeben und kurz anrösten, dann 50 g Bulgur und eine Handvoll geschnippelte getrocknete Datteln untermischen, mit Wasser ablöschen, mit Salz und Pondicherrypfeffer würzen, aufkochen und dann so ungefähr 20 Minuten auf ganz niedriger Stufe quellen lassen, dabei gelegentlich umrühren.
Dazu ein Joghurtsößchen mit Tahini und Zitronensaft verrühren und Petersilie kleinhacken.
Fertig. Ist mal nicht ganz so aufwändig wie sonstige Ottolenghirezepte.

BulgurPilaw

Das ist unheimlich würzig schlotzig! Mit dem Joghurt dazu echt prima.
Und das beste: es gibt noch viel mehr Bulgurrezepte bei Herrn Otto :D

Kommentare:

was meinst du dazu?