Sonntag, 26. Juli 2009

RUCOLAFRITTATA

Man kommt zurück aus dem Urlaub, und hat schrecklich Hunger.

Also schnell in den Garten gehen und nach dem Rechten sehen:
sehr gut, die Schnecken und Amseln haben nicht alles aufgefressen!

Und im Kühlschrank sind tatsächlich noch ein paar haltbare Sächelchen...

Jetzt muss es schnell gehen, denn schließlich müssen noch Koffer ausgepackt und Wäsche gewaschen werden und das geht nicht mit leerem Bauch:
Rucola stückeln, Tomaten* vierteln, ein paar Eier mit Sauerrahm und Senf verrühren und alles in einer Auflaufform im Ofen backen:


RucolaTomatenFrittata


Geht zwar nicht optimal aus der Form, schmeckt aber optimal!

*mitgebracht aus dem Urlaub, noch nicht aus dem Garten

Kommentare:

  1. Sie ist wieder da - schön!

    Lass es langsam angehen mit Wäsche, Koffer etc! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Es geht nichts über eine ordentliche Frittata als Willkommensgruß! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe auch einen kleinen Topf Rucola gepflanzt und bin überrascht wie ergiebig die Ernte ist. Wellcome back ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Schön, dass Ihr gesund und hungrig wieder zurück seid. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Ah, wieder da! Willkommen. Es war hoffentlich erholsam und inspirierend.

    AntwortenLöschen
  6. @eva:
    ich schaffe immer gern gleich möglichst viel weg, um mich dann wieder ausruhen zu können :-)

    @nathalie:
    bei dem schönen Wetter hier ist doch auch Arbeit fast wie Urlaub ;-)

    @kulinaria:
    frisch gepflücktes Rigani dazu wäre nicht schlecht, gab es aber leider in Österreich nicht :-(

    @kubo:
    schön gell? Da hat man immer was da!

    @barbara:
    nach den diversen Strudeln und Knödeln sind wir eigentlich nicht wirklich hungrig, aber gerne essen tun wir immer ;-)

    @schnuppschnuess:
    sehr erholsam! Wir haben nur nette Menschen getroffen, die uns nicht ans Fell wollten :-D

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?