Mittwoch, 17. Dezember 2014

OKRAMANDARINENCURRY

Mir war nach etwas wärmenden würzigem.
Also habe ich als erstes mal Gomasio, Bockshornkleesaat, braune Senfsamen und getrocknete Tomatenwürfel leicht angeröstet.
Dann wollte ich auch noch etwas von dem wunderbaren KochzivilistenCurry mitrösten.
Aber.....ich krieg das Döschen nicht mehr auf!
Was soll ich tun??
Naja, nehme ich halt für's erste mein MadrasCurry :-/

Dann kommen ein paar Okraschoten zum Anbraten mit dazu:
Und schließlich für den fruchtigen Touch gewürfelte Mandarinen:
Mit Tomatensauce kurz aufkochen:
Fertig.
OkraMandarinenGemüse
in
Tomatensauce

Hat alles erfüllt, was ich wollte.
Warm, würzig, fruchtig, gut.

Ach ja, dazu hätte am besten eigentlich ein ofenfrisches Naan gepasst, aber ich hatte noch Reste vom DinkelCouscous vom Mittagessen. Geht auch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

was meinst du dazu?