Montag, 27. Januar 2014

LILA SUPPE

Mir war heute mal nach einer lila Suppe.
Schön wärmend bei diesem Schneematschwetter sollte sie sein.
So wurden Apfel- und Zwiebelstücke in Butter angedünstet, ein halber Kopf fein geschnittenes Blaukraut kam dazu, mit Fischfond, etwas Weißwein, einer Prise Cayennepfeffer und Salz habe ich alles weichgekocht und dann mit Sauerrahm püriert.
In der Zwischenzeit kamen zwei Schellfischfilets in Weißwein und Zitronensaft zum Garen in der Alufolie in den Backofen.
Noch ein paar Löffelchen Meerrettich mit Sauerrahm verquirlen, anrichten, fertig.
Ach, und eigentlich hätte Kresse als grüner Farbtupfer dazu gut gepasst, gab es aber heute nicht, also nur etwas Petersilie.

Schellfisch mit Meerrettichschaum
auf
Blaukrautsuppe
Gute Kombination.

Kommentare:

  1. DAS nenn ich lila, Respekt! :-)
    Schmeckt die Suppe mehr kohlig oder fischig?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ralf, da meine Prise Cayenne möglicherweise etwas groß war, schmeckte das Kraut eher scharf als fischig ;-)

      Löschen
  2. die farbe ist ja auf den ersten blick sehr ungewöhnlich, zumindest für eine suppe. blaukraut halt. also warum nicht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ulrike, das beste: die Suppe sieht nicht nur gut aus, sondern schmeckt auch noch:-)

      Löschen
  3. Ich bin begeistert! Nicht nur von der Suppe, sondern von deinem ganzen Blog!!! Ich folge dir gleich mal unbedingt!!!
    Oh wie toll, ich muss ganz viel nachkochen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toni, auf deiner Seite sieht es aber auch lecker aus :-)

      Löschen
    2. Dann danke fürs vorbeischauen, bist immer gern gesehen:) Fenchel und Lila suppe stehen nun auf meinem Kochplan, der Rest kommt dann gleich danach.
      Hast du eigentlich eine A-Z Übersicht auf deinem Blog? Ich finde keine, aber das könnte auch an meinem Mini-Netbook liegen:)

      Löschen

was meinst du dazu?